Hamburger Landesliga

Concordia baut Tabellenführung in der Oberliga aus

Peter Matthäus Iwosa ist mit Concordia auch im fünften Spiel ohne Punktverlust geblieben

Peter Matthäus Iwosa ist mit Concordia auch im fünften Spiel ohne Punktverlust geblieben

In der eng umkämpften Hansa-Staffel könnte es einen neuen Tabellenführung geben. Brisante Duelle auch in der Hammonia-Staffel.

Dem Wandsbeker TSV Concordia ist der fünfte Sieg im fünften Spiel gelungen. Der Hamburger Oberligist kehrte am Freitagabend vom Gastspiel beim noch immer sieglosen Buxtehuder SV mit einem 3:1-Sieg zurück. Da Verfolger BU beim 3:3 in Dassendorf Federn ließ, thront "Cordi" damit vorerst weiter unangefochten an der Spitze. Buxtehude kämpft dagegen schon zu Saisonbeginn erneut gegen den Abstieg. Bereits vergangene Saison sicherte sich die Mannschaft von Trainer Sven Timmermann erst am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt. Concordias erster Verfolger, der SC Condor, empfängt am Sonntag den Niendorfer TSV, der mit vier Punkten eher mäßig in die Saison gestartet ist.

Deutlich brisanter geht es in der Hammonia-Staffel der Landesliga zu. Hier kommt es am Wochenende mit den Duellen von Tabellenführer FC Teutonia 05 gegen den Dritten VfL Pinneberg II sowie dem Zweiten Union Tornesch gegen den Viertplatzierten HEBC Hamburg gleich zu zwei Spitzenspielen. Außerdem dürfte der Ausgang der Partie zwischen dem Vorletzten SC Victoria Hamburg II gegen den Tabellenletzten SV Lurup bereits am 5. Spieltag richtungsweisend im Abstiegskampf sein. Den Hammonia-Auftakt machten am Freitag der FC Elmshorn (6:0 gegen Alstertal-Langenhorn) und TuRa Harksheide (5:0 gegen Germania Schnelsen) mit Kantersiegen.

Spitzenspiel in der Hansa-Staffel

In der eng umkämpften Hansa-Staffel, wo gleich vier Mannschaften die Tabelle mit sieben Punkten anführen, könnte es eine Wachablösung geben. Allerdings wehrte sich Spitzenreiter SV Nettelnburg/Allermöhe am Freitagabend entschieden dagegen, indem er mit 2:1 gegen den TSV Sasel gewann. Dennoch könnte der Gewinner aus der Partie Vorwärts-Wacker Billstedt (2. Platz) gegen den VfL Lohbrügge (3.) am Wochenende noch die Tabellenführung übernehmen. Billstedt benötigt dafür einen Sieg mit zwei Toren Differenz, Lohbrügge einen Erfolg mit drei Treffern Unterschied.

Ergebnisse und Spielszenen vom Hamburger Amateurfußball finden Sie hier.