Eckpfeiler bleibt

HSV-Handballer verlängern mit dem "Gesicht der Mannschaft"

Leistungsträger Finn Wullenweber (r.) hat bis 2023 beim HSVH unterschrieben.

Leistungsträger Finn Wullenweber (r.) hat bis 2023 beim HSVH unterschrieben.

Foto: Witters

Ein wichtiger und torgefährlicher Rückraumspieler bleibt den Hamburgern nach dem Klassenerhalt in der Zweiten Liga erhalten.

Hamburg. Inmitten der Kaderplanung für die neue Saison hat der Handball Sport Verein Hamburg einen wichtigen Eckpfeiler langfristig an sich gebunden. Der 21 Jahre alte Rückraumspieler Finn Wullenweber hat seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig um drei weitere Spielzeiten bis 2023 verlängert. "Ich will mich als Spieler im nächsten Schritt mit dieser Mannschaft in der 2. Liga etablieren und dann über die nächsten Jahre höhere Ziele angehen", erklärte das hoffnungsvolle Talent.

Die Verantwortlichen des HSVH sind erfreut über die Entscheidung ihres Leistungsträgers. "Finn ist mit seiner Dynamik und mit seiner Wurf-Qualität ein wichtiger Spieler für unsere Zukunft, der in den kommenden Jahren das Gesicht unserer Mannschaft prägen wird", glaubt Clubchef Marc Evermann.

Wullenweber studiert in Hamburg

Da auch Wullenwebers Freundin Sidney wegen ihres dualen Studiums in den nächsten Jahren in Hamburg leben wird, ist er glücklich, seinen Lebensmittelpunkt weiter in Hamburg zu haben. Vor wenigen Monaten erst haben beide ihre erste gemeinsame Wohnung in Lokstedt bezogen. Auch Wullenweber wird neben dem Handball sein Sportwissenschafts-Studium fortsetzen.