WM-Fanfest

45.000 feiern die deutsche Elf auf dem Heiligengeistfeld

Großer Erfolg des Public Viewing beim ersten Spiel von Joachim Löws Mannschaft. Auch Hamburg feiert den dreifachen Müller. News und Splitter von Alster und Elbe.

Hamburg. Herzlich Willkommen zum Liveticker aus Hamburg. Das Spiel zwischen der deutschen und der portugiesischen Nationalmannschaft findet zwar in Salvador de Bahia statt, aber wegen der vielen Brasilianer und der großen portugiesischen Gemeinde Hamburgs steht die ganze Stadt im Zeichen der Partie. Und schon seit dem Nachmittag strömen Tausende auf das Heiligengeistfeld zum zweitgrößten Public Viewing Deutschlands nach der Fanmeile in Berlin am Tiergarten.

19.52 Uhr: Spiel aus, Jubel groß! 45.000 Feiern die deutsche Mannschaft und das 4:0 auf dem Heiligengeistfeld. Viele ziehen weiter Richtung Reeperbahn. Die Polizei hat bislang keine Vorkommnisse zu melden. „Alles friedlich“, sagte eine Sprecherin dem Abendblatt.

19.38 Uhr: 4:0 Müller. Hamburg feiert einen Bayern! Zehntausende auf dem Heiligengeistfeld jubeln über Thomas Müller und das für Portugal demütigende 4:0.

19.17 Uhr: Jubel über die deutsche Führung auch im Vip-Bereich des Fan-Festes. Grill-Büfett gab es für unter anderem Sport- und Innensenator Michael Neumann (SPD), CDU-Fraktionschef Dietrich Wersich, Unternehmer Ian Karan, Schauspieler Helmut Zierl und NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann.

19.07 Uhr: Bei Joey‘s Pizza ist ebenfalls eine Boom-Phase angesagt. Bis zu 25 Prozent mehr Bestellungen trudeln ein – die meisten kamen bereits vor Anpfiff, damit die Pizza frisch zum Spiel auf dem Teller liegt. Außer den Klassikern empfiehlt Joey‘s die Pizza Gonzales mit BBQ-Sauce, zartem Hähnchenbrustfilet, Paprika, roten Zwiebeln und feurigen Jalapeños.

19.05 Uhr: Die beiden großen deutschen Fluggesellschaften Lufthansa und Air Berlin wollen ihre Passagiere auch im Flug über die WM informieren. Die Endstände jeder Partie werden von der Lufthansa-Zentrale in alle fliegenden Maschinen gefunkt. Bei Spielen der deutschen Nationalmannschaft werden außerdem die aktuellen Zwischenergebnisse durchgesagt.

Auch Air Berlin sendet die Ergebnisse aller Spiele direkt ins Cockpit ihrer Flugzeuge. Bei Partien mit deutscher Beteiligung werden zusätzlich die Halbzeitergebnisse bekanntgegeben.

19.02 Uhr: In der Ditmar-Koel-Straße am Hafen halten sich Portugiesen und deutsche Fans die Waage. In allen Restaurants und Bars flimmern die Großbildfernseher. Die Wirte verkaufen Flaschenbier am Straßenrand. Wirt Manuel Pereira hofft noch auf „Rrrrronaldddo!“

19 Uhr: Tiefe Trübnis im Portugiesenviertel am Hamburger Hafen. So viel Vinho Verde kann man gar nicht trinken, dass man noch lustig wird. Die „Saudade“, die Schwermut, hat die Menschen hier ergriffen.

18.56 Uhr: Auch die Griechen feiern in Hamburg die Deutschen – schließlich haben sie 2004 im EM-Endspiel mit Otto Rehhagel die Portugiesen besiegt. Beim Griechen Naoussa im Luruper Weg 38 in Eimsbüttel werden alle deutschen Tore bejubelt. Gyros und Lammkoteletts drohen kalt zu werden.

18.48 Uhr: Auch für Hamburg Wasser spielt die Fußball-WM eine große Rolle – zumindest indirekt. Denn besonders bei wichtigen Spielen erreicht der Wasserverbrauch Höchstwerte. „Für die Mitarbeiter in der zentralen Leitstelle, die das Gesamtnetz überwachen, ist es deswegen Pflicht, das Spiel zu sehen", so Ole Braukmann, Sprecher von Hamburg Wasser. Beim Spiel Deutschland vs. Australien während der WM 2010 verdoppelte sich die Wasserabgabe in der Halbzeit. In solchen Momenten wird im Netz eine zusätzliche Pumpenleistung benötigt. Das Anfahren einer Pumpe dauert aber rund drei Minuten - immerhin ein Fünftel der Halbzeitpause. „Aus diesem Grund schauen unsere Mitarbeiter der Schaltwarte, die das Netz überwachen, die Spiele live, um ca. drei Minuten vor Halbzeitbeginn (oder Spielende) auf den manuellen Modus umzuschalten und weitere Pumpen präventiv in Betrieb zu nehmen“, so der Sprecher von Hamburg Wasser.

18.47 Uhr: 3:0 Müller. Schon wieder eine Gefühlsexplosion in Hamburg.

18.40 Uhr: Beim Pizza-Lieferdienst Smiley‘s herrscht jetzt Hochbetrieb. 20 Prozent mehr Pizzen als sonst werden gebacken und ausgeliefert, sagte ein Sprecher dem Abendblatt. „Aber wir sind für die WM gerüstet.“ Bei Smiley‘s an der Hoheluftchaussee treffen sich regelmäßig Fußballfans zum Gucken. Hier hing lange ein Trikot des Hamburger Kurzzeit-Nationalspielers Christian Rahn (FC St. Pauli und HSV). Beliebt sind die Klassiker wie Pizza Salami und Hawaii. „Aber die Kunden werden experimenteller.“ WM-Special von Smiley‘s: Fünf Pizzen essen, vier bezahlen.

18.31 Uhr: 2:0 Hummels. Auf dem Heiligengeistfeld liegen sich Tausende in den Armen.

18.17 Uhr: In einigen Teilen Hamburgs staut es sich auf den Straßen, berichten Abendblatt-Reporter. Viele Hamburger versuchten offenbar, kurz vor Anpfiff noch nach Hause zu kommen.

18.11 Uhr: 1:0 Müller. Fast 20.000 Fans jubeln auf dem Heiligengeistfeld – fast alle, denn es sind auch einige Portugiesen unter ihnen.

18.08 Uhr: Erst gezittert bei Portugals Chance, dann enttäuscht bei Khediras Schuss: Das Fanfest auf dem Heiligengeistfeld wiegt sich in Stimmung.

17.59 Uhr: Jetzt geht‘s gleich los. Die Organisatoren des Fanfestes sprechen von 20.000 Besuchern. Und nun kommt auch die Sonne raus. Daran müssen sich die Zuschauer erst gewöhnen, denn die 92 Quadratmeter große LED-Wand ist nicht hundertprozentig spiegelfrei. Das Heiligengeistfeld hat Platz für 50.000 Besucher

17.52 Uhr: Nach dem Spiel wird es ein Special der Live-Talkshow „Matz ab“ mit Marcus Scholz und Lars Pegelow geben. Ihre Gäste werden HSV-Profi Dennis Diekmeier und Schiedsrichter Carsten Byernetzki sein. Klicken Sie rein bei abendblatt.de.

17.50 Uhr: Diese Menschenströme haben es in sich: Die U-Bahnen Richtung St. Pauli sind überfüllt, überall in der Stadt sind Fans in Trikots und mit Tattoos anzutreffen. Die Hochbahn bittet die Fans, außer den Stationen St. Pauli und Feldstraße (U 3) auch den Ausgang Messehallen auf der Linie U 2 zu nutzen.

Die Hamburger Hochbahn informiert die U-Bahn-Fahrgäste auf den elektronischen Anzeigetafeln über Zwischenstände und Ergebnisse von allen Deutschland-Spielen. Außerdem werden die Busfahrer per Funk benachrichtigt. Zuletzt hatte die Hochbahn Ex-Kanzler Helmut Schmidt auf allen Fahrgastinformationstafeln zum 95. Geburtstag gratuliert.