HSV-News

In Gladbach entlassen: Aber nun lobt Eberl HSV-Coach Hecking

Am Sonntag gastiert der HSV bei Aufsteiger Wehen Wiesbaden in der 2. Bundesliga. Die Pressekonferenz.

Beschreibung anzeigen

Ewerton ersetzt den verletzten Vagnoman und steht erstmals im Profikader. Fein meldet sich wieder fit. Pollersbeck für die U21.

Die HSV-News am Sonnabend, den 2. November 2019:

Eberl lobt Hecking: „Der Richtige für HSV“

Im vergangenen Sommer hat Max Eberl seinen damaligen Trainer Dieter Hecking bei Borussia Mönchengladbach entlassen. Nun lobt Eberl aber seinen früheren Weggefährten in höchsten Tönen. „Dieter ist ein guter, ein erfahrener Trainer. Er bringt Ruhe rein. Genau aus diesem Grund haben wir ihn damals auch geholt“, sagte der Manager dem „Sportbuzzer“. „Dieter ist genau der Richtige für den HSV, er kann den Verein nicht nur stabilisieren, sondern auch auf die nächste Stufe heben.“

Bis zum Mai war Hecking für die Gladbacher verantwortlich. Trotz der Qualifikation für die Europa League stand im April bereits fest, dass sein Vertrag nach anderthalb Jahren nicht verlängert wird. Eberl sagte, in der gleichen Situation noch einmal so zu handeln: „Bei aller Politik, die wir teilweise auch machen müssen, war dies aus meiner Sicht der einzig offene und gerade Weg.“

Das Verhältnis zwischen den beiden ist nach Aussagen des Gladbacher Sportdirektors dennoch intakt. „Es war für uns beide eine schwierige Zeit, aber heute kann ich sagen, dass da null Komma null hängen geblieben ist“, sagte Eberl.

Kittel beantragt polnischen Pass für Nationalelf

Sonny Kittel hat einen polnischen Pass beantragt, um für die Nationalmannschaft des Heimatlandes seiner Eltern spielberechtigt zu sein. „Ich möchte für Polen spielen, weil ich mich immer polnisch gefühlt habe“, sagte der Offensivkünstler der polnischen Sportzeitung „Przegląd Sportowy“.

Diese Aussage kommt wenig überraschend. Erst vor zwei Wochen hatte Kittel im Abendblatt-Interview gesagt, dass er sich vorstellen könne, für die polnische Auswahl zu spielen. "Ich würde zumindest nicht Nein sagen. Ich will einfach kicken. Was dann kommt, das kommt", sagte er damals.

Kader-Debüt: Ewerton ersetzt Vagnoman

Der brasilianische Innenverteidiger Ewerton steht erstmals im Kader der HSV-Profis. Der im Sommer für zwei Millionen Euro aus Nürnberg verpflichtete 30-Jährige hat sich nach einer langwierigen Verletzung fit gemeldet. Ewerton ersetzt den schwer verletzten Josha Vagnoman, wird beim Auswärtsspiel am Sonntag gegen Wehen Wiesbaden (13.30 Uhr/Sky und im Abendblatt-Liveticker) aber zunächst auf der Bank sitzen.

Pollersbeck spielt erneut für die U21

Julian Pollersbeck fehlte beim Abschlusstraining der Profis am Sonnabend. Der Torhüter hielt sich stattdessen bei der U21 auf, für die er am Sonntag in Lüneburg zum Einsatz kommen soll. Am Freitag hatte Trainer Dieter Hecking noch offengelassen, ob Pollersbeck für den Nachwuchs spielen will. Nun scheint eine Entscheidung getroffen.

Fein meldet sich fit für Wiesbaden

HSV-Stratege Adrian Fein hat sich für die Partie bei Aufsteiger Wehen Wiesbaden fit gemeldet. Der 20-Jährige absolvierte das komplette Abschlusstraining der Profis ohne Probleme und kann somit am Sonntag eingesetzt werden. Am Freitag hatte Fein die Einheit vorzeitig beendet, weshalb über einen möglichen Ausfall spekuliert worden war.

Auch die zuletzt angeschlagenen Martin Harnik, Lukas Hinterseer, Jeremy Dudziak und Jairo haben ihre Blessuren vollständig auskuriert.