HSV-Talent

Brisante Details aus Jonathan Tahs Vertrag im Internet

Datenpanne oder gezielte Vorwürfe? Im Internet kursiert der Vertrag des HSV-Innenverteidigers Jonathan Tah. Er soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro haben.

Hamburg. Als gäbe es nicht schon genug Wirbel um den HSV: Laut einem Bericht der „Bild“ tauchten nun im Internet Details aus dem Vertrag des HSV-Innenverteidigers Jonathan Tah auf. Dem Hamburger Abendblatt liegt der Vertrag vor.

In dem Vertrag ist eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro festgeschrieben. Davon kassieren sowohl Tahs Berater als auch der 17 Jahre alte Spieler selbst bei einem Verkauf zehn Prozent.

Würde die Ablöse 25 Millionen übersteigen, müsste der Klub zusätzlich 40 Prozent des Betrages abführen, der die 25 Millionen übersteigt.

Auch Details seiner Gehaltsstruktur wurden genannt: Tah verdient derzeit nach den Unterlagen 50.000 Euro Monatsgage. Die steigert sich in den nächsten Jahren schrittweise auf bis zu 120.000 Euro im Monat. Insgesamt kommen in den viereinhalb Jahren bis Vertrags-Ende rund 4,5 Mio Grundgehalt plus Prämien zusammen.