Premier League

Man City entschuldigt sich bei Aston Villa für Fanattacke

dpa
Fans von Manchester City stürmten nach dem Gewinn der Meisterschaft das Spielfeld: Die meisten friedlich.

Fans von Manchester City stürmten nach dem Gewinn der Meisterschaft das Spielfeld: Die meisten friedlich.

Foto: dpa

Manchester. Nach dem Gewinn der Premier League durch ein 3:2 gegen Aston Villa hat sich Fußballmeister Manchester City beim gegnerischen Team für das Verhalten seiner Fans entschuldigt.

Als es nach dem Abpfiff zum Platzsturm kam, sollen Anhänger der Cityzens Villa-Torwart Robin Olsen tätlich angegriffen haben.

"Manchester City möchte sich aufrichtig bei Robin Olsen entschuldigen", hieß es in einer offiziellen Mitteilung. "Der Club hat sofort eine Untersuchung eingeleitet und wird den Verantwortlichen, sobald er identifiziert ist, mit einem unbegrenzten Stadionverbot belegen."

Aston Villa äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall. Das von Liverpool-Ikone Steve Gerrard trainiert Team hatte bei Man City zunächst mit 2:0 geführt, bevor City die Partie drehte und sich damit den vierten Meistertitel in fünf Jahren sicherte.

© dpa-infocom, dpa:220522-99-390953/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Fußball

( dpa )