Premier League

Tuchel schlägt Klopp: Liverpool verliert gegen Chelsea

Mit "Dragonball"-Jubel zum Sieg: Chelseas Mason Mount (l.) feiert mit seinen Teamkollegen Antonio Rüdiger (M.) und Ben Chilwell (r.) das 1:0 gegen FC Liverpool.

Mit "Dragonball"-Jubel zum Sieg: Chelseas Mason Mount (l.) feiert mit seinen Teamkollegen Antonio Rüdiger (M.) und Ben Chilwell (r.) das 1:0 gegen FC Liverpool.

Foto: dpa

Für Liverpool ist es bereits die fünfte Heimniederlage in Serie. Verpasst Klopp die Champions League?

Liverpool. Jürgen Klopp hat das deutsche Trainerduell in der englischen Premier League gegen Thomas Tuchel verloren und mit dem FC Liverpool erstmals in der Vereinsgeschichte die fünfte Heimniederlage in Serie kassiert. Seine Reds verloren mit 0:1 (0:1) gegen Tuchels FC Chelsea.

In der Tabelle verbesserten sich die Blues, die in zehn Spielen unter ihrem neuen Coach ungeschlagen sind, auf den vierten Platz. Liverpool muss als Siebter mehr denn je um die Champions-League-Qualifikation bangen.

Chelseas Werner schießt Abseitstor

Mason Mount (42. Minute) erzielte im Stadion Anfield kurz vor der Halbzeitpause das Siegtor für die Gäste aus London, bei denen die deutschen Nationalspieler Timo Werner und Antonio Rüdiger in der Startelf standen. Kai Havertz kam erst zwei Minuten vor Schluss für Werner ins Spiel, der nach 24. Minuten die vermeintliche Führung erzielt hatte. Doch der Videoschiedsrichter erkannte Werners Treffer wegen einer vorherigen Abseitsposition nicht an.

Erstmals standen sich Jürgen Klopp und Thomas Tuchel, der sowohl beim FSV Mainz als auch bei Borussia Dortmund Klopps Nachfolger war, in der Premier League gegenüber. Zuletzt waren sich die beiden deutschen Startrainer begegnet, als Klopp mit Liverpool in der Champions League gegen das von Tuchel trainierte Paris Saint-Germain gespielt hatte.