Frauenfußball spielt mit falschen Zahlen

Untersuchung der Universität Bremen ergibt: Rund 400 000 Sportlerinnen wurden von ihren Vereinen aus Kostengründen als Fußballerinnen an die Verbände gemeldet