Nachspiel

Ein Punkt - und doch zwei Welten

Ein Kommentar von Peter Wenig