Motorsport

Formel 1: Das sind die Termine für die ersten acht Rennen

Die Formel 1 startet am 5. Juli in Spielberg in ihre Not-Saison

Die Formel 1 startet am 5. Juli in Spielberg in ihre Not-Saison

Foto: dpa

Die Formel 1 startet am 5. Juli in Österreich. Angesetzt wurden zunächst die acht Europarennen. Hockenheim ist nicht dabei.

Spielberg. Comeback in Österreich, keine Rückkehr nach Hockenheim: Die Formel 1 hat ihren Zeitplan für den Weg aus dem Corona-Lockdown festgezurrt. Wie bereits bekannt gehen Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes), Ferrari-Star Sebastian Vettel und Co. mit fast viermonatiger Verspätung bei einem Doppelrennen in Österreich (5. und 12. Juli) auf Punktejagd, danach folgt direkt im Anschluss der Große Preis von Ungarn. Zudem stehen zwei Rennen im englischen Silverstone auf dem Programm, danach fährt die Formel 1 in Spanien, Belgien und Italien.

Eigentlich hätte die Saison am 15. März im australischen Melbourne beginnen sollen, der Auftakt wurde aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Danach wurden die Rennen in den Niederlanden, Monaco und Frankreich gestrichen. Kurzzeitig war auch der Hockenheimring als Ersatz-Ausrichter eines Rennens im Gespräch, im vorläufigen Kalender fehlt die Traditionsrennstrecke nun allerdings.

Trotz der „anhaltend unsicheren internationalen Situation um COVID-19“ hofft die Formel 1, die Details „des umfassenderen Kalenders“ in den kommenden Wochen veröffentlichen zu können, wie es in einer Mitteilung hieß. Die Rennserie hofft weiter auf insgesamt 15 bis 18 Rennen, ehe dann spätestens im Dezember der neue Weltmeister feststehen soll. (sid)

Die bisher bekannten Termine im Überblick:

  • 5. Juli: Österreich (Spielberg)
  • 12. Juli: Österreich (Spielberg)
  • 19. Juli: Ungarn (Budapest)
  • 2. August: Großbritannien (Silverstone)
  • 9. August: Großbritannien (Silverstone)
  • 16. August: Spanien (Barcelona)
  • 30. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
  • 6. September: Italien (Monza)