Boxen

Ex-Weltmeister Huck gewinnt Comeback gegen 150-Kilo-Mann

Marco Huck hat auch nach 15 Monaten Pause nichts verlernt.

Marco Huck hat auch nach 15 Monaten Pause nichts verlernt.

Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Marco Hucks Gegner, ein 152-Kilo-Mann aus Greifswald, stand ebenfalls 15 Monate nicht im Ring. So lief der Boxkampf.

Braunlage. Der ehemalige Boxweltmeister Marco Huck hat sein Comeback nach 15-monatiger Pause gewonnen. Der 35 Jahre alte Berliner bezwang am Sonnabendabend in Braunlage den 152-Kilo-Mann Dennis Lewandowski aus Greifswald einstimmig nach Punkten (100:90, 100:90, 100:90). Für Huck, der ins Schwergewicht aufgestiegen ist, war es der 42. Sieg im 49. Profikampf. Überzeugen konnte er jedoch nicht.

Der 26 Jahre alte Lewandowski war für den mehr als 50 Kilo leichteren Huck kein Prüfstein. Der Greifswalder leistete kaum Gegenwehr, war unbeweglich und nicht austrainiert. Er versuchte, mit Klammern und Schieben über die Runden zu kommen. Der „Ostseehammer“ genannte Lewandowski, der in seinem 18. Profikampf seine fünfte Niederlage kassierte, stand ebenfalls 15 Monate nicht im Ring.

Im vergangenen Jahr hatte er sich vom Boxen zurückgezogen, kam eigens für den Kampf zurück. Mit der erneuten Niederlage hat er vier Kämpfe in Serie verloren.