Zwei Premieren

Zirkus-Boxer Frank gibt Debüt für den Universum-Profistall

Der Boxer Angelo Frank

Der Boxer Angelo Frank

Foto: Witters

Erst absolviert Angelo Frank seinen ersten Universum-Kampf und anschließend steht für ihn noch eine andere Premiere an.

Hamburg. Zwei Premieren stehen auf dem Programm für den Mann, der zwei Leben in einem vereint. Sonnabend bestreitet Angelo Frank seinen ersten Kampf für den wiederbelebten Hamburger Profiboxstall Universum. Tags darauf ist der 30-Jährige als voltigierender Artist im familieneigenen Zirkus Europa gefragt, der im niedersächsischen Bergen gastiert. Welches Debüt wichtiger ist, darüber lässt der Superweltergewichtler (bis 69,8 Kilo) keinerlei Zweifel zu.

„Der Name Universum steht für die beste Zeit im deutschen Profiboxen“, sagt Frank, der nach einem Probetraining bei Artur Grigorian und Juan Carlos Gomez – die beiden Exweltmeister bilden im neuen Universum das Trainerduo – den Wechsel wagte. Nun bestreitet der in 16 Profikämpfen zweimal besiegte und seit Sommer 2018 vertragsfreie Artist am Sonnabend (17 Uhr) im Work-your-Champ-Gym an der Großen Elbstraße sein Universum-Debüt gegen den Georgier Giorgi Ungiadze (35). Hauptkämpfer der auf 14 Duelle angesetzten Veranstaltung ist Robert Harutyunyan (30), der im Superfedergewicht (bis 58,9 kg) auf den Franzosen Matthieu Lehot trifft.