Handball-Pokal

Pascal Hens zufrieden mit seiner Premiere als Glücksfee

Pascal Hens zurück zum HSV? "Man soll nie 'nie' sagen"

Pascal Hens ist Handballweltmeister von 2007 und weiß welche Rolle die Fans spielen, wenn die Deutsche Mannschaft es ins WM-Halbfinale nach Hamburg schafft.

Beschreibung anzeigen

Weltmeister von 2007 lost in Hamburg das Final Four aus. Die Barclaycard Arena ist an beiden Tagen mit 13.600 Zuschauern ausverkauft.

Hamburg.  Premiere für Pascal Hens (38): Erstmals fungierte der Hamburger Handball-Weltmeister von 2007 bei der Auslosung des Rewe Final Four am 6./7. April in der Barclaycard Arena als Glücksfee. Heraus kamen dabei die Halbfinalspiele TSV Hannover-Burgdorf gegen SC Magdeburg (6.4./15.50 Uhr) und THW Kiel gegen Füchse Berlin (6.4./18.30 Uhr). Das Endspiel wird am 7. April von 15.10 Uhr an geworfen.

Hens war mit seinem Job zufrieden: „Ich konnte aber auch nichts falsch machen, da jede andere Paarung genauso viel Spannung versprochen hätte.“ Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen war im Viertelfinale in Berlin ausgeschieden. Die Halle im Volkspark ist am Pokal­wochenende an beiden Tagen mit 13.600 Zuschauern ausverkauft.