Fussball-Ticker

"Jetzt haut ab!" Streich greift aus Pressekonferenz durch

Freiburgs Spieler lassen Trainer Christian Streich nach geschafften Aufstieg durch das 2:1 gegen Paderborn hochleben

Freiburgs Spieler lassen Trainer Christian Streich nach geschafften Aufstieg durch das 2:1 gegen Paderborn hochleben

Foto: dpa

Aktuelle Meldungen, heiße Gerüchte, scharfe Zitate, Verletzungen und Transfergeflüster. Der Fußball-Ticker hält Sie auf dem Laufenden.

ProFans ruft zu Protesten auf

Das bundesweite Bündnis ProFans hat zu gemeinsamen Protesten gegen die geplanten Montagsspiele in der Fußball-Bundesliga aufgerufen. Am Tag vor dem ersten Bundesliga-Montagsspiel seit über 16 Jahren zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart begrüßte der Zusammenschluss zugleich die Entscheidung von Ultra-Gruppierungen beider Vereine, das Kellerduell zu boykottieren.

Bayern München verteidigt Meistertitel erfolgreich

Die Fußballerinnen von Bayern München haben ihren Titel erfolgreich verteidigt und vorzeitig ihren dritten Meisterschafts-Coup nach 1976 und 2015 perfekt gemacht. Das Team von Thomas Wörle bezwang Bayer Leverkusen mit 5:0 (2:0) und ist an den noch ausstehenden beiden Spieltagen nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Streich schickt betrunkene Spieler von Pressekonferenz

Die Profis des SC Freiburg feierten die direkte Rückkehr in die Fußball-Bundesliga nach 342 Tagen mit wilden Bierduschen und ausgelassenen Freudentänzen. Doch der Vater des Erfolgs blieb sich auch in der Stunde des großen Triumphs treu.

"Jetzt haut ab hier", befahl Freiburgs Coach Christian Streich seinen glückseligen Spielern, die nach dem 2:1-Sieg beim SC Paderborn die Pressekonferenz gestürmt hatten: "Der andere Trainer muss noch etwas sagen, und die kämpfen gegen den Abstieg. Ab jetzt." Die Ansage von Streich hatte Stil. Der Branchenführer aus dem Breisgau (69 Zähler) sammelte wieder einmal Sympathiepunkte - und erntete viele Glückwünsche für den fünften Bundesliga-Aufstieg seit 1993.

Godin kann gegen Bayern spielen

Atlético Madrids Abwehrchef Diego Godín wird im Halbfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag beim FC Bayern München wieder einsatzfähig sein. Der Innenverteidiger habe von der medizinischen Abteilung des Clubs Grünes Licht bekommen und am Sonntag auch am Training teilgenommen, teilte Atlético mit.

Klopp rotiert und verliert

Teammanager Jürgen Klopp und der FC Liverpool müssen um die erneute Teilnahme am Fußball-Europacup bangen. Am 36. Spieltag der Premier League verloren die Reds bei Swansea City 1:3 (0:2) und haben bei drei verbleibenden Spielen vier Punkte Rückstand auf die internationalen Plätze. Klopp schonte vor dem Rückspiel im Europa-League-Halbfinale am Donnerstag gegen den FC Villarreal zahlreiche Stammkräfte.

Juve siegt ohne Khedira 2:0

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat knapp eine Woche nach dem Gewinn des Scudetto das Heimspiel ohne Weltmeister Sami Khedira gegen den FC Carpi mit 2:0 (1:0) gewonnen. Der Ex-Stuttgarter saß 90 Minuten auf der Bank. Die Treffer für die alte Dame erzielten der Brasilianer Hernanes (43.) und der eingewechselte Simone Zaza (80.). Es war der 28. Sieg für Juve im 36. Meisterschaftsspiel in dieser Saison in der Serie A.

Hannovers Talent Feierabend stirbt bei Autounfall

Offensiv-Talent Niklas Feierabend von Fußball-Bundesligist Hannover 96 ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigten die Niedersachsen auf ihrer Homepage. Feierabend hatte im Februar einen Profivertrag erhalten, im Winter war er bereits mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Belek gereist. "Am heutigen Vormittag haben wir die furchtbare Nachricht erhalten, dass unser 19 Jahre junger Stürmer heute in den frühen Morgenstunden bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Alle Mitspieler, Trainer, Mitarbeiter, Fans und das gesamte Umfeld von Hannover 96 sind zutiefst geschockt", teilte Hannover am Sonntag mit. Nach Polizeiangaben war gegen 05.45 Uhr zwischen den Ortschaften Pattensen und Hiddestorf (Hemmingen) ein mit fünf Personen besetzter PKW von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Drei im Fonds des Opel sitzende Mitfahrer erlitten dabei tödliche Verletzungen.