Tennis

Titelverteidiger Rafael Nadal sagt Teilnahme an den US Open ab

Der 28-Jährige spricht von „einem harten Moment“. Er könne nun allerdings nichts weiter tun, als die „Situation zu akzeptieren“ und weiter „hart zu arbeiten“, um bald wieder zurück zu sein.

Madrid. Titelverteidiger Rafael Nadal hat seinen Start bei den US Open in New York (25. August bis 7. September) abgesagt. Der 14-malige Grand-Slam-Champion aus Spanien laboriert an einer Verletzung am rechten Handgelenk. Sein bislang letztes Match hatte Nadal beim Achtelfinal-Aus in Wimbledon gegen den Australier Nick Kyrgios bestritten.

In der Mitteilung, die Nadal über die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook verbreitete, schrieb der 28-Jährige von „einem harten Moment“. Er könne nun allerdings nichts weiter tun, als die „Situation zu akzeptieren“ und weiter „hart zu arbeiten“, um bald wieder zurück zu sein.

Linkshänder Nadal hatte im Lauf seiner Karriere oft mit Verletzungen zu kämpfen. Immer wieder warfen ihn Probleme mit den Patellasehnen in beiden Knien zurück. Im Finale der Australien Open gegen den Schweizer Stan Wawrinka zu Jahresbeginn zog sich Nadal eine Rückenverletzung zu. Der Spanier hatte das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres in Flushing Meadows 2010 und 2013 gewonnen.