Champions League live

Bayern-Debakel perfekt! Starkes Real besiegt harmlosen FCB

Nach der 0:1-Niederlage bei Real Madrid stehen der FC Bayern und Pep Guardiola unter Druck. Die Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale haben alle Trümpfe in der Hand. Hier geht‘s zum Liveticker.

Herzlich willkommen zum Liveticker bei abendblatt.de! Hier berichten wir für Sie über das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen dem FC Bayern und Real Madrid.

Bayern - Madrid 0:4


Spielanalyse: Erschreckend schwache und ideenlose Bayern haben eine heftige Klatsche gegen Real Madrid kassiert - die auch in der Höhe absolut verdient war. Die Münchner haben auf allen Positionen enttäuscht, Madrid hingegen hat eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und zieht völlig verdient ins Endspiel der Champions League ein.

90. MInute+2: Schlusspfiff!

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: TOR FÜR REAL!!! Der war mit Ansage: Die Bayern-Mauer springt hoch, Ronaldo schießt flach unten durch - keine Chance für Neuer.

89. Minute: Foul von Kroos, Ronaldo bekommt aus 24 Metern eine zweite Chance...

87. Minute: Ronaldo mit einem Freistoß aus 25 Metern in zentraler Position - doch der Ball fliegt nur in die Mauer.

86. Minute: Noch fünf Minuten bis zur Erlösung.

85. Minute: Die Arena in München ist inzwischen schon ziemlich leer geworden. Die meisten Zuschauer wollten zeitig heimwärts.

84. Minute: Der dritte Wechsel bei Real: Casemiro kommt für Angel di Maria.

82. Minute: Nach einem Real-Eckball hat Varane das 4:0 auf dem Fuß, der Abschluss des jungen Verteidigers wird aber abgeblockt.

81. Minute: In zehn Minuten hat das bayerische Trauerspiel ein Ende. Allerdings muss man auch sagen: Real hat eine überragende Leistung gezeigt und unterstrichen, dass sie derzeit die beste Mannschaft der Welt sind.

80. Minute: Schluss für Karim Benzema, Isco kommt für die letzten Minuten.

78. Minute: Kroos mit einem guten Abschluss aus 18 Metern, doch der Linksschuss fliegt wenige Zentimeter über den rechten Torwinkel.

76. Minute: Starke Aktion von Götze, der von der Ecke des Fünfmeterraumes zum Abschluss kommt, aber knapp über den Querbalken schießt.

75. Minute: Sergio Ramos bekommt seinen Szenenapplaus - oder besser gesagt, sein Pfeifkonzert. Der Doppel-Torschütze geht raus und Raphael Varane ersetzt ihn.

74. Minute: Pepe nimmt Pizarro den Ball im Strafraum ab - regelkonform, das ist natürlich kein Elfmeter.

72. Minute: Doppelwechsel beim FC Bayern: Franck Ribéry wird endlich erlöst, Mario Götze ersetzt ihn. Claudio Pizarro kommt für Thomas Müller, der ebenfalls keine Akzente setzen konnte.

71. Minute: Kroos flankt ins Niemandsland - immerhin: In 20 Minuten haben es die Bayern überstanden.

69. Minute: Di Maria mit der Flanke auf Ronaldo - dem fehlen zwei, drei Zentimeter für einen besseren Kopfball, so bleibt es ungefährlich.

67. Minute: Ribéry wird von Carvajal abgekocht wie ein Anfänger. Der Franzose hätte längst eine kalte Dusche verdient.

65. Minute: Jetzt hätte selbst Coentrao fast getroffen. Aus kurzer Distanz kommt der Portugiese zum Abschluss, wird jedoch in letzter Sekunde abgeblockt.

64. Minute: Das sieht schon nach Verzweiflung aus: Kroos mit einem Abschluss aus knapp 30 Metern, doch Casillas ist zur Stelle.

61. Minute: Eine halbe Stunde noch, dann haben es die Bayern hinter sich - und Real darf den Einzug ins Champions-League-Endspiel am 24. Mai in Lissabon feiern.

60. Minute: Nun muss auch Casillas sein Trikot ein wenig schmutzig machen: Ribéry zieht mit seiner ersten guten Aktion in den Strafraum und schließt mit einem Flachschuss ab - doch der Real-Schlussmann ist schnell genug unten und begräbt den Ball unter sich.

59. Minute: Jetzt versucht es Schweinsteiger auch noch mit einem Traumpass per Lupfer - der geht weit ins Aus.

57. Minute: Die erste richtig gute Torchance für den FC Bayern: Robben mit einem Schuss aus gut 20 Metern - der Ball segelt aber gut 20 Zentimeter am Tor vorbei.

55. Minute: Real kontert weiter gefährlich. Cristiano Ronaldo kommt nach einer Flanke aber nicht zum Kopfball.

54. Minute: Immerhin mal ein Abschluss, aber Ramos fälscht den Schuss von Alaba zum Eckball ab - der bringt nichts ein.

51. Minute: Den Bayern fällt weiterhin nichts ein. Wie beim Handball lassen sie den Ball nun um den Real-Strafraum kreisen. Die Angst vor dem Konter scheint aber größer als die Hoffnung auf einen eigenen Treffer.

49. Minute: Real lässt den Bayern bis zur Mittellinie viel Raum für ihre üblichen Kurzpässe. In der Gefahrenzone wird es aber stets zu eng. Die Münchner kommen einfach nicht zu Torchancen.

46. Minute: Mario Mandzukic ist in der Kabine geblieben, Javier Martinez ersetzt ihn, Müller und Kroos rücken entsprechend vor.

46. Minute: Die Bayern stoßen an, weiter geht‘s!

Halbzeitanalyse: Bei den Bayern zeigt kein Spieler auch nur ansatzweise Normalform - das gilt ausnahmslos für alle elf Spieler von Manuel Neuer bis Mario Mandzukic. Vor allem Franck Ribéry ist ein Schatten seiner selbst, gewinnt kaum einen Zweikampf, wirkt gereizt und hätte wegen zwei Tätlichkeiten bereits vom Platz fliegen können. Sergio Ramos köpfte nach einem Eckball und einer Freistoßflanke die ersten beiden Tore für Real, Cristiano Ronaldo schloss einen Konter zum dritten Treffer ab - das ist effizient. Die Münchner strahlen weder Selbstbewusstsein noch Torgefahr aus. Sie bräuchten nun fünf Tore für die Wende - daran glauben wahrscheinlich selbst die größten Bayern-Fans nicht mehr.

45. Minute+3: Pause in München! Gott sei Dank aus Sicht der Bayern-Fans.

45. Minute+2: CR7 mit dem Freistoß aus gut 25 Metern halbrechter Position - gut zwei Meter drüber.

45. Minute+1: Die Nachspielzeit läuft, Ronaldo holt einen Freistoß heraus.

45. Minute: Noch eine Minute bis zur Pause.

44. Minute: Robben will den Ball gefühlvoll in die Mitte bringen, scheitert aber - erneut gibt es Eckball, den schnappt sich aber Casillas.

42. Minute: Endlich mal ein Abschluss der Bayern: Alaba versucht es von der Strafraumgrenze, doch Pepe fälscht zum Eckball ab - der bringt nichts ein.

41. Minute: Fünf Minuten noch bis zur Pause. Die Bayern werden sich auf die Auszeit freuen...

39. Minute: Wie dämlich ist das denn? Xabi Alonso sieht nach einem Tritt gegen Schweinsteiger Gelb - und fehlt Real damit im Finale.

37. Minute: Um ein Haar fällt hier das 4:0 für Real. Erneut Neuer mit einer schwachen Abwehr außerhalb des Strafraums, Ronaldo versucht es fast von der Mittellinie - der Ball geht knapp am Tor vorbei.

34. Minute: TOR FÜR REAL!!! Das ist zu einfach! Ribéry mit seinem gefühlt zehnten Ballverlust, Real kontert über den schnellen Bale, der an der Strafraumgrenze perfekt querlegt. Cristiano Ronaldo hat wenig Mühe mit dem Abschluss und erzielt in seinem 50. Champions-League-Spiel für Real seinen 50. Treffer - Wahnsinn!!!

31. Minute: Die erste halbe Stunde ist vorbei - und in München herrscht Ernüchterung pur. Wie schon im Hinspiel haben die Bayern zwar mehr Ballbesitz, können damit aber nichts anfangen.

29. Minute: Die Ecke bringt nichts ein, Real kontert, Benzema wird aber gestoppt.

28. Minute: Robben macht den Robben, zieht von rechts in die Mitte und schließt mit links ab. Der Schuss wird abgefälscht, es gibt immerhin mal eine Ecke für den FCB.

27. Minute: Die Bayern wirken total verunsichert, kommen kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Ronaldo versucht es mit einem Flachschuss aus der zweiten Reihe - und schießt nur einen knappen Meter vorbei.

25. Minute: Ribéry mit einem Lebenszeichen: Aus spitzem Winkel zieht er aber doch deutlich am zweiten Pfosten vorbei.

23. Minute: Die Bayern erstmals im Strafraum von Real, doch Mandzukic kommt nicht richtig zum Abschluss, kein Problem für Casillas.

20. Minute: TOR FÜR REAL!!! Wieder ein Standard, diesmal bringt Angel di Maria eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld vor das Tor, Pepe verlängert und erneut köpft Sergio Ramos kraftvoll ins Tor. War es das etwa schon? Die Bayern stehen unter Schock und auch die Fans sind ruhig geworden.

19. Minute: Nach einer Behandlungspause kommt Ronaldo zurück aufs Spielfeld.

17. Minute: Übles Foul von Dante an CR7 - Gelb für den Brasilianer.

16. Minute: TOR FÜR REAL!!! Luka Modric bringt die Ecke perfekt vor das Tor, Sergio Ramos kommt mit Schwung, steigt völlig unbedrängt hoch und köpft kraftvoll zur Führung für Real ein.

14. Minute: Nach einem langen Ball klärt Dante in letztem Moment vor Benzema - es gibt Eckball für Real.

12. Minute: Boateng mit einer schwachen Abwehr genau zu di Maria, doch der Argentinier schießt über das Tor.

11. Minute: Die ersten zehn Minuten sind vorbei. Ribéry fällt bisher nur negativ auf - mit Fehlpässen und Fouls. Beinah lässt er sich auch noch zu einer Tätlichkeit hinreißen. Der Superstar im Formtief scheint eine Pause nötig zu haben. Aber Götze sitzt nur auf der Bank...

9. Minute: Neuer mit einer Kopfballabwehr 20 Meter vor dem Tor - genau zu Bale. Der Waliser versucht es direkt aus fast 40 Metern, schießt aber über das leere Bayern-Tor.

8. Minute: Real versucht, den Münchnern den Schwung zu nehmen, geht früh drauf und lässt wenig Platz für Kombinationen. Robben mit dem Offensiv-Foul gegen Coentrao, richtige Entscheidung.

6. Minute: Bale mit einem guten Steilpass, doch Benzema kommt nicht mehr ganz an den Ball heran. Glück für den FCB.

4. Minute: Erstaunlich für Münchner Verhältnisse: Die Bayern-Fans in der Arena machen ordentlich Stimmung, singen den FCB nach vorne und pfeifen die Real-Profis aus.

2. Minute: Schon in den ersten Sekunden wird klar: Die Bayern spielen offensiv auf den schnellen Treffer - Real kontert gefährlich.

1. Minute: Real hat Anstoß! Der Ball rollt, auf geht‘s!

20.47 Uhr: Zunächst noch eine Schweigeminute für den ehemaligen Barcelona-Trainer Tito Vilanova und den einstigen Real-Meistertrainer Vujadin Boskov.

20.45 Uhr: Ein erster kleiner Erfolg: Philipp Lahm gewinnt die Platzwahl gegen Iker Casillas. :)

20.44 Uhr: Die berühmte Champions-League-Hymne erklingt. Pep Guardiola und Carlo Ancelotti begrüßen sich freundschaftlich, die Spieler tun dies ebenfalls. Gleich wird es allerdings ernst...

20.43 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen!

20.42 Uhr: Ex-Präsident Uli Hoeneß ist übrigens auch im Stadion. Die Mannschaften stehen in den Katakomben bereit und werden zusammen mit dem Schiedsrichtergespann in wenigen Augenblicken den Rasen betreten.

20.41 Uhr: Was für eine Choreografie! Gänsehaut in der Allianz Arena und gewiss auch zu Hause vor den Fernsehgeräten. Das gesamte Stadion ist involviert, fantastisch!

20.40 Uhr: Beeindruckende Szene: Kurz bevor die Bayern-Mannschaft sich nach dem Aufwärmen noch einmal in die Katakomben zurückzieht, kommt der gesamte Kader zu einem Kreis auf dem Rasen zusammen. Unter anderem hält Arjen Robben eine Rede ans Team. Der FCB scheint perfekt eingestimmt zu sein.

20.35 Uhr: In zehn Minuten geht‘s los! Franz Beckenbauer tippt auf einen 4:2-Sieg seiner Bayern. Das würde einen unterhaltsamen Abend bedeuten - hoffen wir darauf!

20.33 Uhr: Twitter-News vom FC Bayern: Ein Foto von den Aufwärmübungen der Bayern kurz vor dem Anpfiff.

20.30 Uhr: Nur noch eine Viertelstunde bis zum Anpfiff des Halbfinal-Rückspiels in der Champions League zwischen dem Titelverteidiger FC Bayern und dem Rekordsieger Real Madrid. Die äußeren Bedingungen sind hervorragend: Bei 15 Grad Lufttemperatur ist es trocken, es könnte aber im Laufe des Abends noch Regen geben.

20.25 Uhr: Die größte Gefahr für die Bayern geht von Cristiano Ronaldo aus, der eine mehr als beeindruckende Statistik vorzuweisen hat: In seinen bisherigen 49 Champions-League-Spielen für Real erzielte der Weltfußballer 49 Tore! Macht er heute die 50 voll?

20.20 Uhr: Ein Blick auf die Ersatzbänke beider Teams: Bei den Bayern halten sich Torwart Raeder sowie Rafinha, van Buyten, Götze, Höjbjerg, Javi Martinez und Pizarro bereit. Bei Real sitzt der eigentliche Stammtorwart Diego Lopez neben Marcelo, Varane, Casemiro, Illarramendi, Isco und Morata.

20.15 Uhr: Nur noch eine halbe Stunde bis zum Anpfiff in München. Das Stadion ist bereits voll, die Spannung ist förmlich greifbar.

20.10 Uhr: Twitter-News von Real Madrid: Auch die Spanier sind inzwischen in der Arena angekommen.

20.05 Uhr: Kommen wir zu den Trainern: Pep Guardiola war bis vorige Woche im Bernabeu ungeschlagen - dann kam die erste Niederlage. Carlo Ancelotti ist als Champions-League-Trainer gegen die Bayern noch ungeschlagen: Von sieben Partien gewann der Italiener fünf. Zweimal warf er den FC Bayern aus dem Wettbewerb.

20.00 Uhr: Eine Spielhälfte noch bis zum Anpfiff, in 45 Minuten geht es also los. Im Schema am unteren Ende des Artikels sehen Sie noch einmal die exakten Aufstellungen inklusive Rückennummern.

19.55 Uhr: Achtung! Eine Sperre im Finale droht bei den Bayern nur Mario Mandzukic, bei Real müssen sich Sergio Ramos, Xabi Alonso und Auswechselspieler Asier Illarramendi zurückhalten.

19.50 Uhr: Die Bayern setzen auf totale Offensive, Real auf seine superschnellen Konterspieler. Alleine bei den Aufstellungen wird klar: Hier treffen die beiden besten Mannschaften der Welt aufeinander.

19.45 Uhr: Nur noch eine Stunde bis zum Anpfiff!

19.43 Uhr: Und hier kommt die Aufstellung von Real Madrid, ohne Überraschungen: Casillas - Carvajal, Pepe, Ramos, Coentrao - Alonso - Ronaldo, Modric, di Maria, Bale - Benzema.

19.40 Uhr: Die taktische Aufstellung: Boateng und Dante bilden wie gewohnt die Innenverteidigung vor Neuer. Lahm verteidigt auf der rechten, Alaba auf der linken Seite. Schweinsteiger und Kroos sichern vor der Abwehr im defensiven Mittelfeld ab. Ribéry greift über links an, Robben über rechts. Müller spielt zentral offensiv und Manzukic ist Münchens Sturmspitze.

19.31 Uhr: Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick twitterte soeben die Aufstellung: Neuer - Lahm (C), Boateng, Dante, Alaba - Schweinsteiger, Kroos - Ribéry, Müller, Robben - Mandzukic. Damit sitzt Mario Götze erneut nur auf der Bank.

19.30 Uhr: Twitter-News vom FC Bayern: Bastian Schweinsteiger und Co. sind auf dem Weg in die Allianz Arena.

19.30 Uhr: Gute Nachrichten gab es kurz vor dem Anpfiff noch für zwei Bayern-Altstars: Die Weltmeister Gerd Müller und Sepp Maier sind in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen worden. Die Stiftung Deutsche Sporthilfe bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der „Sport-Bild“. Die beiden Altstars werden bei der Verleihung der Goldenen Sportpyramide am 16. Mai feierlich gewürdigt. Müller, mit 68 Toren in 62 Länderspielen noch immer Rekordtorschütze der Nationalmannschaft, und Ex-Torwart Maier gewannen während ihrer Karriere zahlreiche Titel mit dem FC Bayern München und der DFB-Auswahl.

19.25 Uhr: Bekommen die Bayern Hilfe von oben? Verteidiger David Alaba twitterte vor dem Spiel: „Meine Kraft liegt in Jesus!“ Der Brasilianer Dante sagte dem „Focus“: „Ich glaube an die Kraft von Jorge.“ Ein Medaillon des Heiligen Georg trage er um den Hals. Laut „Focus“ ließ sich der Verteidiger den Drachentöter auch auf seine Schienbeinschoner drucken, außerdem soll er regelmäßig einen kleinen Plastik-Georg in der Umkleidekabine aufstellen.

19.20 Uhr: Pedro Proenca aus Portugal pfeift die Partie heute Abend - für die Bayern ist das kein gutes Omen: 2009 gab es unter der Leitung von Proenca ein 0:2 gegen Girondins Bordeaux, im Achtelfinale 2011 pfiff der Portugiese die Münchner beim 2:3 gegen Inter Mailand. Und zuletzt leitete der 43-Jährige das Finale Dahoam, als die Bayern im Champions-League-Finale 2012 gegen den FC Chelsea unterlagen.

19.15 Uhr: Noch 90 Minuten bis zum Anstoß. Die Arena in München füllt sich langsam, die Spannung steigt. Eine großartige Choreografie wird die Teams empfangen. In Kürze werden beide Mannschaften ihre Aufstellungen bekanntgeben.

19.05 Uhr: Der Gegner im Endspiel wird am morgigen Mittwoch in London ausgespielt. An der Stamford Bridge empfängt der FC Chelsea den spanischen Spitzenclub Atlético Madrid. Das Hinspiel in Madrid endete torlos.

19.00 Uhr: Nach einem bewölkten Nachmittag kommt in München nun noch einmal die Sonne raus. Es wäre also angerichtet. Heute wird der erste Finalteilnehmer ausgespielt. Bayern oder Real? Wer erreicht das Finale am 24. Mai in Lissabon?

18.50 Uhr: Bodo Illgner, Weltmeister von 1990 und ehemaliger Real-Torwart, schreibt auf Twitter: „Kann mir Real Madrid nicht ohne erzieltes Tor vorstellen - 1:1 ist mein Tipp.“ Nach dem 0:1 im Hinspiel wäre damit Endstation für die Bayern.

18.45 Uhr: Nur noch zwei Stunden bis zum Anpfiff, die Spannung steigt...

18.40 Uhr: Real-Trainer Ancelotti warnte sein Team bereits vor zu viel Selbstsicherheit. Den 1:0-Sieg im Hinspiel bezeichnete er nur als „kleinen Vorteil“. „Wir sind nicht so dumm zu glauben, wir hätten schon gewonnen. Das wird eine sehr harte Auseinandersetzung“, sagte der Italiener. Die gute Nachricht sei, „dass die gesamte Mannschaft in einem guten physischen und mentalen Zustand ist“.

18.30 Uhr: Der direkte Vergleich zwischen beiden Teams spricht für die Bayern: Bei 20 Duellen gab es bisher elf Siege, zwei Unentschieden und nur sieben Niederlagen. Heute müssen die Bayern das Dutzend vollmachen.

18.20 Uhr: Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder kann sich ein Weiterkommen der Bayern vorstellen. „Wenn Bayern München das abruft, was sie können, können sie Real Madrid schlagen. Ich traue den Bayern das absolut zu“, sagte Metzelder Sky Sport News HD: „Real Madrid wird sich auf das Verteidigen verlassen. Ich bin mir nicht sicher, ob sie das nochmal so gut können. Ich habe es im Viertelfinal-Rückspiel in Dortmund gesehen, da war es überhaupt nicht gut.“

18.10 Uhr: Wie man gegen Real Madrid klar und deutlich gewinnen kann, hat Borussia Dortmund gerade erst gezeigt: Im Viertelfinal-Rückspiel bezwang der BVB die Königlichen 2:0. Den Dortmundern reichte das Ergebnis nach dem 0:3 im Hinspiel nicht - für die Bayern wäre es ausreichend.

18.00 Uhr: Bis zum Anpfiff versorgen wir Sie hier mit den aktuellsten Neuigkeiten, Aufstellungen und Statistiken. Nach dem 0:1 im Hinspiel steht Titelverteidiger FC Bayern unter Druck. Schießt Real ein Tor, wird es richtig schwierig.

17.45 Uhr: Der Countdown läuft. In drei Stunden ertönt der Anpfiff zum Halbfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen dem FC Bayern und Real Madrid.

Vor dem Spiel: Beide Mannschaften haben in dieser Saison große Ziele: Die Bayern wollen als erste Mannschaft in der Geschichte der Champions League (seit 1992/93) die Titelverteidigung schaffen. Real Madrid wartet hingegen bereits seit 2002 auf den nächsten Titel in der Königsklasse bzw. dem Vorgänger-Wettbewerb Europapokal der Landesmeister - es wäre der zehnte in der Geschichte des spanischen Rekordmeisters.

Die Chancen für die Königlichen stehen nicht schlecht. Das Hinspiel im Estadio Santiago Bernabéu gewannen Cristiano Ronaldo, Gareth Bale und Co 1:0. Der französische Torjäger Karim Benzema erzielte den einzigen Treffer der Partie nach einem Konter. Spielerisch waren die Bayern überlegen - echte Torchancen konnten sie gegen die engmaschige Real-Abwehr allerdings nicht kreieren.

Das muss heute in der Allianz Arena anders werden: Ein 1:0-Sieg für die Münchner würde Verlängerung und möglicherweise Elfmeterschießen bedeuten. Schießt Madrid ein Tor, müssen die Bayern mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen. Und eigentlich trifft Real fast immer: In den bisherigen elf Champions-League-Partien erzielten die Königlichen 33 Tore, im Schnitt also drei pro Partie.

Die Aufstellungen:

München: 1 Neuer - 21 Lahm, 17 Boateng, 4 Dante, 27 Alaba - 31 Schweinsteiger - 10 Robben, 25 Müller, 39 Kroos, 7 Ribéry - 9 Mandzukic. Trainer: Guardiola
Madrid: 1 Casillas - 15 Carvajal, 3 Pepe, 4 Ramos, 5 Coentrao - 14 Alonso, 19 Modric - 22 Di Maria, 7 Ronaldo, 11 Bale - 9 Benzema. Trainer: Ancelotti
Schiedsrichter: Proenca (Portugal)
Zuschauer: 68.000 (ausverkauft)
Tore: 0:1 Sergio Ramos (16. Minute), 0:2 Sergio Ramos (20. Minute), 0:3 Cristiano Ronaldo (34. Minute), 0:4 Cristiano Ronaldo (89. Minute)