EM-Qualifikation im Liveticker

1:0! Klose beschert Deutschland gegen Belgien gelungenen Quali-Start

Lesedauer: 12 Minuten

55 Tage nach der WM in Südafrika steht für die DFB-Kicker das erste Spiel in der EM-Qualifikation an. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker!

Brüssel. Die erfolgreiche Weltmeisterschaft in Südafrika ist passé, ab sofort gilt es für die deutsche Nationalmannschaft in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2012. Insgesamt zehn Spiele muss das Team von Bundestrainer Joachim Löw absolvieren, um das Ticket für die Endrunde in Polen und der Ukraine zu lösen. Spannend dürfte dabei nicht nur der Kampf um Platz eins in der Gruppe A und die damit verbundene Direktqualifikation sein, sondern auch das Gerangel um das Kapitänsamt im DFB-Team. Zwar hat sich Löw vorerst auf Michael Ballack als Mannschaftsführer festgelegt, doch in Abwesenheit des noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte befindlichen Bundesligarückkehrers führt im Auftaktspiel der EM-Qualifikation erneut WM-Kapitän Philipp Lahm die Elf aufs Feld.

Belgien - Deutschland 0:1 (0:0)

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de!

Schlusspfiff! Deutschland gewinnt mit einiger Mühe sein Auftaktspiel in der Gruppe A der EM-Qualifikation in Belgien nach einem Treffer von Miroslav Klose in der zweiten Halbzeit mit 1:0.

90. + 1. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Cacau holt sich direkt eine gelbe Karte ab für ein taktisches Foul an Vertonghen.

89. Minute: Letzter Wechsel bei Deutschland. Cacau kommt für Özil.

88. Minute: Ein Abseitspfiff nimmt Klose die Chance auf seinen zweiten Treffer und die Entscheidung. Vorangegangen war eine schöne Kombination über Özil, Kroos und Schweinsteiger.

84. Minute: Wechsel bei Belgien. Leekens bringt Stürmer Jelle Vossen für den Nürnberger Simons.

82. Minute: Ein Kroos-Freistoß landet in den Armen von Bailly.

80. Minute: Im Spiel passiert nicht mehr viel, da lassen die deutschen Fans im ehemaligen Heysel-Stadion noch einmal ihre Hymne erklingen.

77. Minute: Deutschland scheint das Spiel nun im Griff zu haben.

76. Minute: Kroos fügt sich mit einem Freistoß ein, doch die Flanke von links wird im Strafraum der Belgier abgefangen.

73. Minute: Doppelwechsel bei Belgien. Für Unruheherd Lukaku und Hazard kommen Christian Benteke und Steven Defour.

70. Minute: Joachim Löw wechselt ein zweites Mal. Lukas Podolski hat Dienstschluss, für den Kölner kommt Toni Kroos ins Spiel.

70. Minute: Das war ein Angriff "à la Südafrika": Lahm dringt im Strafraum bis zur Grundlinie vor, passt in den Rücken der Abwehr auf Müller, der den Ball direkt nimmt. Bailly ist auf dem Posten und wehrt den Ball zur Ecke ab. Schöne Aktion der Deutschen!

68. Minute: Schweinsteiger selbst fälscht den von Hazard getretenen Freistoß zur Ecke ab. Diese bringt wiederum Hazard hoch herein, doch Neuer hat den Ball.

67. Minute: Zur Abwechslung wieder ein unglücklicher Einsatz von Bastian Schweinsteiger, der einen Freistoß für Belgien 20 Meter vor dem deutschen Tor verursacht.

62. Minute: Fellaini gibt nicht auf! Der Lockenkopf dreht sich im Strafraum und setzt einen Dropkick über das Tor. Badstuber hatte zuvor eine Hereingabe von Alderweireld per Kopf zu kurz abgewehrt.

61. Minute: Dembélé setzt sich an der linken Torauslinie gegen Lahm und Özil durch und flankt zurück auf van Buyten. Doch der Belgier im Dienste von Bayern München kann seinen Fehler vor dem 0:1 nicht wieder gut machen, seine Kopfballbogenlampe ist sichere Beute für Manuel Neuer.

60. Minute: Aus der deutschen Kurve ertönen "Heimspiel in Brüssel" und die Nationalhymne.

58. Minute: Belgien hat direkt nach dem Rückstand mit zwei Angriffen reagiert. Doch allmählich scheint sich der Gegentreffer etwas lähmend auf das Spiel des Gastgebers auszuwirken.

53. Minute: Der Treffer war die Konsequenz eines aggressiveren Auftretens der DFB-Elf nach der Pause. Die deutschen Anhänger skandieren bereits "Auswärtssieg".

52. Minute: TOR für Deutschland! Miroslav Klose hat seinen WM-Torriecher konserviert und verwandelt ein Müller-Zuspiel eiskalt. Schweinsteiger hatte zuvor den Ball von Vereinskamerad van Buyten erkämpft und schnell auf Müller gepasst.

51. Minute: Schweinsteiger tritt an, doch sein Schuss bleibt in der belgischen Mauer hängen.

50. Minute: Foul von Vertonghen an Klose. Freistoß aus rund 35 Metern.

48. Minute: Deutschland setzt sich zu Beginn der zweiten 45 Minuten in der Hälfte der Belgier fest. Den deutschen Fans gefällt's, sie sind erstmasl lauter zu vernehmen.

46. Minute: HSV-interner Wechsel: Für Marcell Jansen schickt Joachim Löw Heiko Westermann aufs Feld. Der HSV-Kapitän soll die Defensive stärken.

Wiederanpfiff!

Halbzeit: Damit hatte Deutschland wohl weniger gerechnet: Die "Roten Teufel" aus Belgien, in der Qualifikation für Südafrika noch kläglich gescheitert, versuchen den WM-Dritten mit dessen eigegen Waffen zu schlagen. Schnelles und direktes Spiel, frühes Stören, geordnete Defensive. Von der DFB-Elf muss in der zweiten Halbzeit mehr kommen, um nicht schon nach dem Auftakt der Gruppe A und dem 3:0-Sieg der Türkei in Kasachstan unter Druck zu geraten.

Halbzeit!

45. Minute: Jetzt hat es Schweinsteiger erwischt. Für gefährliches Spiel gegen Vertonghen sieht Deutschlands Nummer sieben die gelbe Karte.

42. Minute: Da wäre es fast passiert! Belgiens Dembélé hat viel zu viel Platz und nutzt diesen für ein Pfund aus 30 Metern. Den Linksschuss pariert Neuer mit den Fäusten zur Ecke. Deutschland kann froh sein, noch nicht in Rückstand zu liegen.

40. Minute: Wieder Ballverlust von Schweinsteiger. Hazard schnappt sich den Ball und tanzt mit diesem bis in den Strafraum. Erst dort wird er zur Ecke geblockt.

36. Minute: Mal wieder eine Einlage von Fellaini und Lukaku. Ersterer passt durch die Lücke in den Straufraum, doch dort steht Lukaku im Abseits. Glück für Deutschland!

35. Minute: Freistoß für Deutschland auf halbrechts, Vermaelen hatte Özil gelegt. Doch einen Angriff können die Deutschen darauf nicht initiieren.

32. Minute: Die linke ist Deutschlands aktivere Seite. Jansen und Podolski schwören wenigstens ansatzweise gefährliche Aktionen herauf.

31. Minute: Jansen flankt hoch auf Klose, der Münchner setzt seinen Kopfball jedoch zu hoch an.

28. Minute: Im Anschluss an den Eckstoß fasst sich Podolski ebenfalls aus der Distanz ein Herz. Zielwasser hat aber auch der Kölner nicht getrunken, der Schuss geht rechts ins Toraus.

27. Minute: Ist das schon Verzweiflung? Klose versucht es aus 40 Metern. Sein harmloser Schuss wird zur Ecke abgefälscht.

25. Minute: Die "Roten Teufel" versuchen es weiter: Vertonghen zieht vom Sechzehner ab, sein Schuss geht links am Tor vorbei.

23. Minute: Belgien zaubert! Dembélé setzt artistisch zum Fallrückzieher an. Doch Schiedsrichter Hauge hatte wegen Abseits abgepfiffen.

22. Minute: Jansen holt auf links den zweiten Eckstoß für das DFB-Team heraus, doch dieser verpufft im Strafraum.

19. Minute: Fast die Führung für Deutschland! Podolski flankt von links in den Strafraum, Müller legt mit dem Absatz ab auf Özil und der Neu-Madrilene nimmt den Ball direkt. Der Schuss fliegt knapp über das Gehäuse von Logan Bailly.

16. Minute: Mal wieder eine deutsche Offensivaktion, doch Özils Versuch von der Strafraumgrenze landet flach neben dem Tor.

15. Minute: Fellaini ist nicht nur wegen seiner Valderrama-Gedächtnisfrisur einer der auffälligsten Männer auf dem Platz. Zusammen mit Lukaku wirbelt er die deutsche Hintermannschaft gehörig durcheinander.

13. Minute: Schweinsteiger führt aus und schießt von halblinks aus gut 30 Metern direkt, doch der Ball geht links vorbei.

12. Minute: Freistoß für Deutschland! Özil dribbelt sich schön auf der linken Außenbahn durch und passt auf Klose. Doch die deutsche Sturmspitze wird von Vincent Kompany gefoult. Dafür sieht der EX-HSV-Profi früh gelb.

9. Minute: Schweinsteiger ist noch nicht richtig konzentriert. Der Bayer verliert den Ball in der eigenen Hälfte, der erst 17-jährige Lukaku fackelt nicht lange und schießt auf das deutsche Tor. Neuer kann den strammen halbhohen Schuss mit den Fäusten nach links abwehren.

7. Minute: Belgien sucht durchaus den Weg nach vorne. Deutschland ist noch um Kontrolle bemüht.

6. Minute: Das erste Ausrufezeichen der Belgier! Fallaini nimmt eine Flanke von rechts direkt, sein Schuss verfehlt allerdings sein Ziel und geht rechts am Tor von Manuel Neuer vorbei.

1. Minute: WM-Shootingstar Thomas Müller holt direkt die erste Ecke für Deutschland heraus. Doch der von Özil ausgeführte Standard bringt nichts ein.

1. Minute: Der Ball rollt im König-Baudouin-Stadion! Belgien stößt an. Deutschland spielt im weißen WM-Dress mit schwarzen Hosen, die "Roten Teufel" aus Belgien ganz in rot.

Anpfiff!

Vor dem Spiel: Glanzvoller Rahmen schon für die Nationalhymnen vor dem Anpfiff von Schiedsrichter Terje Hauge aus Norwegen: Das Stadion in Brüssel ist mit 47.000 Zuschauern restlos ausverkauft.

Vor dem Spiel: Die UEFA hat den heutigen Tag zum "Fair Play"-Tag erklärt. Daher verlesen die Kapitäne Thomas Vermaelen und Philipp Lahm einen Appell an mehr Fairness im Sport.

Vor dem Spiel: Der deutschen U21 ist die Wiedergutmachung für die vorzeitig verpasste EM-Qualifikation nur teilweise gelungen: In Tschechien kam der von Rainer Adrion trainierte DFB-Nachwuchs nicht über ein 1:1 hinaus. Das Tor für Deutschland schoss Jan Kirchhoff (Mainz), Stürmer Richard Sukuta-Pasu (FC St. Pauli) spielte durch.

Vor dem Spiel: Auf belgischer Seite kommen mit Torhüter Logan Baiily (Mönchengladbach), Daniel van Buyten (Bayern München) und Timmy Simons (Nürnberg) drei aktuelle Bundesligaprofis sowie mit Vincent Kompany ein ehemaliger HSV-Spieler von Anfang an zum Einsatz.

Vor dem Spiel: Das Spiel wird mit Hamburger Beteiligung stattfinden: In der Viererkette läuft HSV-Profi Marcell Jansen auf der linken Seite auf. In der Innenverteidigung erhielt dagegen der Münchner Holger Badstuber den Vorzug gegenüber Jansens Klubkamerad Heiko Westermann .

Vor dem Spiel: Die Türkei hat schon einmal vorgelegt. Der deutsche Gruppengegner (8. Oktober in Berlin/7. Oktober 2011 in der Türkei) gewann sein Auftaktspiel in der Gruppe A in Kasachstan souverän mit 3:0 (Torschützen: Arda, Hamit und Nihat).

Vor dem Spiel: Rund 6500 deutsche Anhänger werden im König-Baudouin-Stadion erwartet. 42 sogenannte Fans werden jedoch keinen Einlass erhalten, den "Gewalttätern Sport" wurde im Vorfeld der Begegnung die Einreise nach Belgien verweigert .

Vor dem Spiel: Das erste Gruppenspiel der DFB-Elf in Brüssel findet zu einer ungewohnten Anstoßzeit statt. Ab sofort treten die Nationalmannschaften in der Qualifikation jeweils freitags und dienstags an - als Kompromiss zwischen Verbänden und abstellenden Vereine der Nationalspieler.

Vor dem Spiel: Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie der deutschen Fußballnationalmannschaft in Belgien.

Die Aufstellungen:

Belgien: 1 Bailly - 2 Alderweireld, 3 van Buyten, 4 Kompany, 5 Vermaelen - 10 Fellaini, 6 Simons (ab 84. Vossen), 8 Vertonghen - 7 Hazard (ab 73. Defour), 9 Lukaku (ab 73. Benteke), 11 Dembélé. Trainer: Leekens

Deutschland: 1 Neuer - 16 Lahm, 17 Mertesacker, 14 Badstuber, 2 Jansen (ab 46. Westermann) - 7 Schweinsteiger, 6 Khedira - 13 Müller, 8 Özil (ab 89. Cacau), 10 Podolski (ab 70. Kroos) - 11 Klose. - Trainer: Löw

Schiedsrichter: Terje Hauge (Norwegen)

Tore: 0:1 Klose (52.)

Zuschauer in Brüssel: 47.000 (ausverkauft)

( (abendblatt.de) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport