Fussballspiel für den guten Zweck

Tag der Legenden: Benefiz-Kick am Millerntor

Mehr als 80 ehemalige Fußballprofis haben TV-Moderator Reinhold Beckmann für dessen „Tag der Legenden" im Millerntor zugesagt.

Hamburg. Die „Götter des Fußball-Olymp“ sollen am Sonntag in Hamburg auflaufen. Mehr als 80 ehemalige Fußballprofis haben TV-Moderator Reinhold Beckmann für dessen Benefiz-Spiel „Tag der Legenden“ im Stadion des FC St. Pauli zugesagt. Nach 21 500 Zuschauern im Vorjahr rechnen die Veranstalter mit einem weiteren Rekordbesuch, berichtete Sprecher Frank Schulze am Donnerstag. Restkarten gebe es an den Tageskassen aber noch. Der Erlös des Ballspektakels am Millerntor kommt Projekten in benachteiligten Hamburger Stadtteilen zugute.

Zahlreiche Welt- und Europameister wollen bei der sechsten Auflage der Aktion – diesmal unter dem Motto „Götter des Fußball-Olymp“ - zugunsten der Jugendinitiative NestWerk spielen. Stars wie Lothar Matthäus, Felix Magath oder Mehmet Scholl haben sich zum Spiel „Hamburg gegen Deutschland und den Rest der Welt“ (Anpfiff: 15.15 Uhr) angekündigt. Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann gibt sein Debüt am Millerntor und steht erstmals seit dem Ende seiner Profikarriere wieder im Tor. Die Fernsehprogramme des Norddeutschen Rundfunks (NDR) und des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) übertragen live ab 14.45 Uhr.

SO WAR ES 2009

NestWerk organisiert unter anderem Straßenfußball-Turniere und Musikprojekte. „Der „Tag der Legenden“ ist das finanzielle Rückgrat für unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“, meinte Initiator Beckmann. Schirmherr des Fußballfestes ist der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft, Uwe Seeler. Trainer des Hamburger Teams sind St.-Pauli-Sportchef Helmut Schulte und Seppo Eichkorn, das Team Deutschland coachen gemeinsam Horst Hrubesch und Handballnationaltrainer Heiner Brand.