Tag der Legenden am Millerntor

Grußwort von Altkanzler Schröder

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder ist Schirmherr der Veranstaltung am Sonntag. In einem Grußwort richtet er sich an die Fußballfreunde.

"Die Schirmherrschaft für den „Tag der Legenden“ 2009 habe ich gerne übernommen: zum einen, weil viele Fußballlegenden sich wieder am Hamburger Millerntor treffen und bei uns allen Erinnerungen an große Momente des Fußballs wecken. Und vor allem, weil dieser „Tag der Legenden“ NestWerk e.V. helfen soll – eine Initiative, die von Reinhold Beckmann und seinen Freunden ins Leben gerufen wurde, um benachteiligte Jugendliche in Hamburg zu unterstützen.

NestWerk e. V. macht Jugendlichen sportliche und kulturelle Angebote und setzt vor allem auf die soziale Integrationskraft des Sports, denn Integration verläuft häufig über den sportlichen Wettkampf. Das habe ich als Jugendlicher selbst erfahren. In meiner Kindheit lebten wir in einer Behelfsbaracke am Rande des dörflichen Fußballplatzes. Immer wenn ich die Jungs aus dem Dorf auf dem Platz spielen hörte, war mir klar: „Ich will auch dazu gehören.” Und deshalb habe ich damals angefangen, Fußball zu spielen. Später habe ich mir meinen Platz in unserer Mannschaft erkämpft. Diese Erfahrung hat meinen späteren Lebensweg stark geprägt. Deshalb weiß ich die Arbeit von NestWerk e.V. besonders zu schätzen. Sie ist ein Beitrag zu einer menschlichen und gerechten Gesellschaft, die jedem eine Chance gibt – und manchem auch eine zweite oder eine dritte. Denn täten wir dies nicht, wäre der Zusammenhalt unserer Gesellschaft bedroht.

Ich freue mich sehr auf dieses sportliche Ereignis. Dem Team von NestWerk e.V. wünsche ich viel Erfolg, vor allem weiterhin große Unterstützung für das vorbildliche soziale Engagement."

von Gerhard Schröder