FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010

0:1! Deutschland weint, Spanien steht im WM-Finale

Im WM-Halbfinale besiegten die Spanie Deutschland mit 1:0 durch ein Tor von Carles Puyol. Mit dem Abendblatt WM Live-Ticker sind sie hautnah dabei und verpassen kein Tor des „FIFA World Cup 2010 South Africa".

Deutschland - Spanien 0:1 (0:0)

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

90.+3. Minute: Abpfiff! Spanien hat das Endspiel erreicht, Deutschland am Sonnabend nur noch um Platz drei gegen Uruguay.

90.+2. Minute: Spanien hat Zeit, wechselt noch einmal. Xabi Alonso geht raus, Marchena kommt hinein.

90. Minute: Die Nachspielzeit läuft, drei Minuten wurden angezeigt.

89. Minute: Die deutsche Mannschaft kämpft, doch es will einfach nicht der entscheidende Pass, die entscheidende Flanke gelingen.

85. Minute: Pedro verlässt das Feld, es kommt David Silva.

82. Minute: Konterchance für Spanien zur Entscheidung, doch Pedro ist vor dem Tor zu eigensinnig und verdribbelt sich. Glück gehabt!

80. Minute: Beide Teams wechseln! Sami Khedira geht vom Feld, Stürmer Mario Gomez kommt hinein. Bei Spanien kommt Fernando Torres für David Villa ins Spiel.

77. Minute: Kann die deutsche Elf jetzt noch einmal zurückkommen? Nach diesen grandiosen Leistungen gegen England und Argentinien droht nun das Aus im Halbfinale! Einmal könnte Jogi Löw noch wechseln, ein großgewachsener Stürmer würde dem deutschen Spiel gut tun ...

72. Minute: Tor für Spanien! Nach einer Ecke springt Carles Puyol in den Ball und köpft ihn mit Wucht hinein zum 0:1! Ganz bitter, denn gerade hatte die deutsche Mannschaft etwas Aufwind bekommen.

69. Minute: Da war einmal der Entlastungsangriff! Über Podolski kommt Deutschland in den Strafraum, der legt ab auf den heranstürmenden Toni Kroos, doch Kroos bekommt den Ball aus zwölf Metern nicht im Tor unter. Casillas pariert! Vielleicht ein Weckruf?

67. Minute: Das erinnert etwas an ein Handball-Spiel. Die deutsche Elf steht um den Strafraum herum, die spanischen Offensivakteure kreisen drum herum und warten auf die Chance zum Abschluss. Deutschland kann kaum noch für Entlastung sorgen. Das sieht alles andere als gut aus ...

62. Minute: Der Arbeitstag des Hamburgers Piotr Trochowski ist beendet, Toni Kroos kommt in die Partie.

61. Minute: Jansen bringt einen Einwurf in den Strafraum, Klose nimmt den Ball vor dem Fünfmeterraum ab, doch kann aus der Drehung heraus nicht mehr präzise genug abschließen.

58. Minute: Es brennt lichterloh im deutschen Strafraum! Iniestas abgefälschten Schuss kann Neuer noch so gerade parieren, beim Nachsetzen von Xavi hat er Glück, dass der Ball am Tor vorbei zischt und kein Spanier mehr mit dem Fuß herankommt. Die gefährlichste Situation des ganzen Spiels!

54. Minute: Noch keine echten Torchancen in der zweiten Hälfte. Spanien ist weiterhin das bessere Team, Deutschland ist bemüht um kontrollierten Spielaufbau, doch es mangelt an Präzision und Kreativität. Auf der rechten Seite ist das Fehlen von Thomas Müller deutlich spürbar. Trochowski kann nicht den Druck entwickeln, den der Münchener entfachte.

52. Minute: Jerome Boateng verlässt den Platz, Marcell Jansen kommt nun ins Spiel. Jansen könnte auf der linken Abwehrseite für mehr Zug nach vorne sorgen.

49. Minute: Der Hamburger Marcell Jansen ist Richtung Bank gegangen und wird wohl gleich ins Spiel kommen.

48. Minute: Wirbelwind Pedro beschäftigt gleich drei deutsche Spieler, legt dann ab auf Xavi, doch zum Glück ist seine Stärke nicht das Toreschießen. Der Ball aus 25 Metern landet weit daneben.

46. Minute: Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.

45. Minute: Halbzeit!

45. Minute: Ganz haarige Situation im spanischen Strafraum! Klose kontert und spielt Özil in der Mitte an. Der dringt in den Strafraum ein und fällt. Elfmeter? Kann man geben, denn Puyol traf Özil an der Hacke.

43. Minute: Kurz ausgeführt und so konnte die deutsche Defensive klären ...

42. Minute: Es wird Freistoß von der halbrechten Seite geben, weil Jerome Boateng ordentlich zugelangt hat. Das könnte gefährlich werden ...

38. Minute: Zwar schaffen es die Deutschen hin und wieder für Entlastung zu sorgen, doch die Spielkontrolle haben weiterhin eindeutig die Spanier. Sie sind einfach beweglicher, agiler, inspirierter. Die deutsche Mannschaft muss sich etwas einfallen lassen, um Torchancen zu kreiren.

32. Minute: Der erste Torschuss der deutschen Mannschaft - und es war der Hamburger Piotr Trochowski! Der Ball kommt scharf auf den rechten Pfosten, doch Iker Casillas lenkt den Ball um das Aluminium. Die beste Torchance!

30. Minute: Xabi Alonso zieht aus 30 Metern ab, doch verfehlt das Tor um einige Meter ...

28. Minute: Lukas Podolski wird von Sergio Ramos böse am Knöchel getroffen und muss behandelt werden. Der Kölner kommt aber wieder zurück auf den Rasen.

28. Minute: Die Spanier lassen den Ball sicher durch ihre Reihen laufen. Die Bewegungen stimmen, das Spiel des Europameisters sieht deutlich runder aus, als der bisherige deutsche Auftritt.

23. Minute: Nach einigen spanischen Angriffsversuchen nun auch mal wieder die deutsche Mannschaft! Über Miroslav Klose schaffen es Jogis Jungs endlich mal in den gegnerischen Strafraum, doch da findet der Torjäger keinen Anspielstation und kann selbst nicht abschließen.

17. Minute: Deutschland kann nun mal für etwas Entlastung sorgen, doch im Spiel nach vorne ergeben sich kaum Räume. Spanien zieht die Defensive geschickt zusammen, so dass Anspielstationen absolute Mangelware sind.

15. Minute: Die erste ecke für die deutsche Elf! Torhüter Casillas greift daneben, doch es kommt kein deutscher Angreifer zum Kopfball.

14. Minute: Wieder ist die Hintermannschaft durcheinander! Iniesta flankt von der rechten Seite, Puyol kommt zum Kopfball, doch dieser landet über dem Tor.

11. Minute: Es brennt in der deutschen Hintermannschaft! Pedro, Xavi, Villa schalten und walten vor dem deutschen Strafraum hin und her. Das sieht alles andere als stabil aus.

9. Minute: Spaniens Trainer Vicente del Bosque scheint mit Pedro im Sturm einen genialen Schachzug vollzogen zu haben. Der Mann vom FC Barcelona wirbelt die deutsche Defensive bislang kräftig durcheinander.

7. Minute: Die erste große Chance für die Spanier! Pedro spielt einen tollen Steilpass auf Villa, der Friedrich enteilt war, doch Manuel Neuer hat aufgepasst und klärt in höchster Not.

6. Minute: Spanien beginnt etwas schwungvoller, versucht gleich die deutsche Elf unter Druck zu setzen. Bislang ist das noch nicht gelungen, doch in Sachen Ballbesitz sind die Spanier hochüberlegen.

4. Minute: Das Spiel ist kurz unterbrochen, weil ein Flitzer den Weg vorbei an den Ordnern auf den Platz gefunden hat. Er wird nun von den Ordnern abgeführt.

2. Minute: Eine erste Flanke segelt in den deutschen Strafraum, doch dort war weit und breit kein Abnehmer in Sicht.

1. Minute: Anpfiff in Durban! Das Halbfinale der deutschen Mannschaft läuft!

20.25 Uhr: Die deutsche Nationalhymne läuft! Gänsehautatmosphäre pur ...

20.23 Uhr: Die Mannschaften stehen schon im Kabinentunnel. Lukas Podolski lächelt in die Kamera, wirkt locker und in freudiger Erwartung. Die Kulisse in Durban ist fantastisch, 60.000 Fans freuen sich auf das Gipfeltreffen.

20.15 Uhr: Nur noch wenige Minuten bis zum Anpfiff in Durban! Deutschlands Fanmeilen sind prall gefüllt. Auf dem Hamburger Heiligengeistfeld sind über 60.000 Fans vor Ort, auf Deutschlands größtem Fanfest in Berlin sind es 200.000 Fußball-Begeisterte.

Vor dem Spiel: Es ist viel geschrieben, geredet und gefachsimpelt worden. Angebote von Europas Top-Klubs für die deutschen WM-Helden Mesut Özil und Sami Khedira soll es geben, die ganze Welt lobt den erfrischenden Fußball der DFB-Auswahl und innerhalb der Mannschaft ist die Debatte entbrannt, wer nach der Weltmeisterschaft Kapitän der Elf sein soll. Philipp Lahm, der WM-Capitano, oder Stamm-Mannschaftsführer Michael Ballack ? Das alles ist heute Abend Nebensache! Für die deutsche Fußball-Nationalelf geht es um den insgesamt achten Einzug in ein WM-Finale. Der große Traum vom vierten Stern - er lebt und ist größer denn je. Nach den Kantersiegen gegen England (4:1) und Argentinien (4:0) huldigten die Zeitungen der ganzen Welt Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger und Bundestrainer Joachim Löw. Doch Shooting-Star Müller fehlt im deutschen Spiel gegen Spanien heute aufgrund einer Gelb-Sperre und wird durch den Hamburger Piotr Trochowski ersetzt.

Die Aufstellungen:

Deutschland: 1 Neuer/Schalke 04 (24 Jahre/11 Länderspiele) - 16 Lahm/Bayern München (26/71), 17 Mertesacker/Werder Bremen (25/68), 3 Friedrich/VfL Wolfsburg (31/78), 20 Boateng/Manchester City (21/9) (52. Jansen) - 7 Schweinsteiger/Bayern München (25/80), 6 Khedira/VfB Stuttgart (23/11) (80. Gomez) - 15 Trochowski/Hamburger SV (26/35) (62. Kroos), 8 Özil/Werder Bremen (21/16), 10 Podolski/1. FC Köln (25/79) - 11 Klose/Bayern München (32/101). - Trainer: Löw

Spanien: 1 Casillas/Real Madrid (29/110) - 15 Ramos/Real Madrid (24/66), 3 Pique/FC Barcelona (23/22), 5 Puyol/FC Barcelona (32/89), 11 Capdevila/FC Villarreal (32/51) - 14 Xabi Alonso/Real Madrid (28/75) (90. Marchena) - 16 Busquets/FC Barcelona (21/19), 8 Xavi/FC Barcelona (30/93), 6 Iniesta/FC Barcelona (26/48) - 18 Pedro/FC Barcelona (22/6), 7 Villa/FC Barcelona (28/64) (80. Torres). - Trainer: del Bosque

Schiedsrichter: Viktor Kassai (Ungarn)

Tore: 0:1 Puyol (73.)

Zuschauer in Durban: 60.000