Fussball-WM im Liveticker

Uruguay siegt im Krimi von Johannesburg - Ghana weint

Foto: AFP

Was für ein Finale: In der letzten Sekunde der Verlängerung schießt Gyan einen Strafstoß an die Latte. Uruguay gewinnt im Elfmeterschießen.

Uruguay - Ghana 1:1 (1:1, 0:1) n.V., 4:2 i.E.

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de


Das Spiel ist aus! Was für ein dramatischer Abend. Ghana hatte alles in der Hand, hatte in der letzten Minute einen Elfmeter - und scheitert. Uruguay behält im Elfmeterschießen die besseren Nerven und steht im Halbfinale.

Elfmeterschießen: Wenn Abreu jetzt trifft, ist Uruguay im Halbfinale... TOOOOOOOOOR! Er trifft mit einem Lupfer. URUGUAY IST IM HALBFINALE...

Elfmeterschießen: Auch Adiyiah scheitert an Muslera!!!

Elfmeterschießen: Jetzt ist Uruguay im Vorteil. Aber Perreira verschießt auch!!! Fünf Meter drüber...

Elfmeterschießen: Mensah läuft für Ghana an und... verschießt!!!

Elfmeterschießen: Scotti für die "Urus"... rechts unten ins Tor! 4:3.

Elfmeterschießen: Appiah für Ghana... TOOR! 3:3.

Elfmeterschießen: Jetzt wieder Uruguay, Victorino macht es... DRIN! 3:2 Uruguay.

Elfmeterschießen: Gyan macht es erneut für Ghana... und zielt genau in den Winkel - 2:2!

Elfmeterschießen: Der erste Schütze für Uruguay steht bereit: Diego Forlan wird es machen... Forlan läuft an und trifft! 2:1 für Uruguay.

122. Minute: Schluss! Das Spiel geht ins Elfmeterschießen. Was für eine Dramatik.

121. Minute: Gyan schießt an die Latte!!! Es bleibt beim 1:1, unfassbar!!!

120. Minute: ELFMETER FÜR GHANA!!! Handspiel durch Suarez und Rot für den Uru.

119. Minute: Riesenchance für Boateng! Nach einer Einwurfverlängerung kommt er fünf Meter vor dem Tor zum Kopfstoß, zielt aber wenige Zentimeter daneben.

118. Minute: Eckball Ghana: Asamoah steht bereit und bringt den Ball in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer aus den eigenen Reihen.

115. Minute: Fast ein Eigentor der "Urus"! Gyan schirmt den Ball im Strafraum ab, Scotti klärt mit einer Grätsche und überlupft damit seinen eigenen Keeper. Kurz vor der Linie schnappt sich der Torhüter den Ball.

114. Minute: Fooooooorlaaaaaaan... über das Tor! Der Stürmer kommt am langen Pfosten zum Abschluss, hat aber auch nicht mehr die Präzision im Fuß. Es darf weiter gezittert werden.

112. Minute: Es beißt in den Muskeln, es brennt, aber die Spieler kämpfen bis zum Umfallen.

110. Minute: Kopfball Gyan aus acht Metern - drüber!

109. Minute: Im Moment macht Ghana wieder den besseren Eindruck. Die "Black Stars" sind dem 2:1 näher als die "Urus".

106. Minute: Es geht schon wieder weiter.

105. Minute: Pause der Verlängerung. Im Moment ist nicht mehr viel los. Das Elfmeterschießen rückt näher.

103. Minute: Elfmeter? Nein, sagt der Unparteiische. Abreu kam zuvor gegen Ghanas Mensah zu Fall. Eine strittige Szene, schwer zu entscheiden.

99. Minute: Scherecksekunde für alle Ghana-Anhänger. Gyan knickt im Strafraum um und liegt lange am Boden. Er entschließt sich zum Weitermachen.

97. Minute: Auch Uruguay bringt nicht mehr viel zu Stande. Forlan versucht es häufig alleine - ohne Erfolg.

96. Minute: Wieder Asamoah! Diesmal zieht er aus 20 Metern gezielt ab, zielt aber daneben.

94. Minute: Asamoah flankt von links, doch der Ball rutscht ihm über den Fuß. Dadurch wird die Hereingabe gefährlich, senkt sich hinter dem langen Pfosten herunter.

91. Minute: Die erste Halbzeit der Verlängerung läuft.

90.+4. Minute: Schluss! Vorerst... Es geht in die Verlängerung.

90.+3. Minute: Die Spieler gehen auf dem Zahnfleisch. Und zwar die Akteure beider Teams. Was für ein packender Kampf!

90.+3. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Und dann noch 30???

88. Minute: Es riecht nach Verlängerung. Das haben die Ghanaer erst im Achtelfinale am vergangenen Sonnabend hinter sich gebracht. Reiche die Reserven auch heute?

86. Minute: Immer wieder bieten sich Kontermöglichkeiten für die Ghanaer, doch es fehlen jetzt Kraft und Konzentration, um die Angriffe vernünftig auszuspielen.

82. Minute: Ghana wankt! Hier spielt nur noch Uruguay. Retten sich die "Black Stars" in die Verlängerung? Oder gelingt sogar noch ein Glücksschuss? Die Spannung ist zum Greifen.

78. Minute: Suarez, Suarez, immer wieder Suarez. Und immer wieder Forlan. Dei beiden Alleinunterhalter der "Urus" mit der nächsten Koproduktion. Freistoß Forlan aus dem Halbfeld, Kopfball Suarez aus acht Metern - neben das Tor.

73. Minute: Auch Uruguay wackelt in der Abwehr. Victorino hat große Probleme, bekommmt den Ball nicht hinten raus. Gyan fängt ihn ab und zieht aus 20 Metern direkt ab - in die Arme von Muslera.

71. Minute: Satter Schuss von Suarez aus zehn Metern - wieder pariert Kingson. Das Spiel steht auf Messers Schneide.

69. Minute: Gyan zieht einen Freistoß aus 22 Metern Richtung rechten Winkel - drei Meter vorbei.

64. Minute: Suarez trifft das leere Tor nicht... Eine Flanke von Forlan drückt der Stürmer aus fünf Metern am rechten Pfosten vorbei. Der Winkel war allerdings auch sehr spitz.

62. Minute : Kingson lässt einen harmlosen Rückpass durch die Beine rutschen. Zum Glück stand er nicht auf der Torlinie. Eine langes "Ooooooooooohhhhhhh" geht durch das Stadion.

58. Minute: Ghana antwortet mit einem Schuss von Asamoah Gyan aus 16 Metern - Muslera pariert, kann die Kugel aber nur zur Seite abklatschen lassen.

55. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Uruguay! Diego Forlan macht das 1:1! Der Superstar der "Urus" schießt einen Freistoß aus 22 Metern von halblinks in den rechten Winkel. Kingson sieht dabei nicht gut aus. Der Ball fliegt krumm, aber es ist die Torwartecke.

53. Minute: Ghana kontert mit vier gegen zwei, doch Boateng spielt den Ball genau in die Beine eines "Urus". Das war schwach vom bislang so starken Mittelfeldspieler.

47. Minute: Cavani kommt im Strafraum gegen Vorsah zu Fall, doch die Pfeife des Referees bleibt stumm. Korrekt.

46. Minute: Weiter geht's! 45 Minuten trennen Ghana noch von einem Wintermärchen.

45.+3. Minute: Halbzeit. Ghana führt gegen Urugay mit 1:0 durch das Tor von Muntari kurz vor der Pause. Hier könnte heute Historisches geschehen.

45.+2. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR für Ghana!!! Muntari schießt das 1:0. Der Mann von Inter Mailand wird 35 Meter vor dem Tor nicht angegriffen. Da fasst er sich ein Herz, zieht ab und trifft in die rechte untere Ecke. Muslera steht schlecht, kann den Schuss nicht mehr abwehren.

45. Minute: Fallrückzieherversuch von Boateng - leider vorbei! Mit diesem Schuss aus acht Metern hätte sich der ehemalige Berliner unsterblich machen können.

42. Minute: Gyan mit einem mutigen Schuss aus 30 Metern, doch Muslera passt auf und fängt den Ball problemlos. Bei Uruguay geht im Moment nichts mehr.

38. Minute: Bitter für Uruguay: Verteidiger Lugano muss vorzeitig vom Feld. Es geht nicht mehr weiter für ihn. Der Wechsel schafft sofort Unruhe in der Hintermannschaft der "Urus", die beim Kopfball von Asamoah unsortiert aussieht.

35. Minute: Ghana wird stärker, Ghana wird mutiger. Und das tut dem Spiel gut.

31. Minute: Und gleich die nächste tolle Aktion der Black Stars: Boateng zündet den Turbo, lässt einen Mann stehen und passt perfekt in den Lauf von Gyan. Der nimmt die Vorlage aus 14 Metern direkt und zielt nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

30. Minute: Großchance Ghana! Isaac Vorsah von 1899 Hoffenheim köpft eine Ecke aus acht Metern nur haarscharf am linken Winkel vorbei.

26. Minute: Richard Kingson macht da weiter, wo er gegen die USA aufgehört hat. Einen strammen Suarez-Schuss aus 15 Metern lenkt er mit den Fingerspitzen über das Tor. Der dritte Keeper von Wigan Athletic ist eine der Überraschungen des Turniers.

25. Minute: Wieder Forlan aus der Distanz - wieder vorbei. Ghana schwimmt gewaltig.

23. Minute: Forlan zieht einen Freistoß mit roher gewalt in den Strafraum. Die Kugel fliegt an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

20. Minute: Gefährlicher Freistoß von Muntari in den Strafraum. Fernandez klärt per Kopf vor dem einköpfbereiten Mensah. Zuvor sah Uruguays Fucile sein zweites Gelb im Turnier, damit wäre er im Halbfinale gesperrt.

18. Minute: Toller Reflex von Kingson! Ghanas Torhüter hält sein Team im Spiel, pariert den Ball von Mensah, der eine Ecke auf das eigene Tor gelenkt hatte.

16. Minute: Bis hierhin ganz klare Feldvorteile für Uruguay, das über die reifere Spielanlage verfügt. Ghana kann nur über den Kampf kommen.

11. Minute: Beste Szene des bisherigen Spiels: Uruguays Topscorer Suarez setzt sich am linken Flügel gegen Vorsah durch, zieht in den Strafraum und aus spitzem Winkel ab - kein Problem für Ghanas Keeper Kingson.

7. Minute: Muntari mit dem ersten Schuss der Ghanaer. Aus 20 Metern zieht er ab, verfehlt das Ziel aber deutlich. Dennoch geht ein Raunen durch das Stadion. Das ist hier ein Heimspiel für Ghana.

3. Minute: Erster Hochgeschwindigkeitsangriff der Südamerikaner: Forlan treibt den Ball durch das Mittelfeld und gibt rechts raus zu Fernandez. Der flankt von der Grundlinie, schlägt die Hereingabe aber zu weit.

1. Minute: Auf geht's! Der Ball rollt.

Ganz Afrika ist elektrisiert, auf den „Black Stars“ ruhen die letzten Hoffnungen eines gesamten Kontinents. Mit einem Sieg im Viertelfinale gegen Uruguay wollen sich die ghanaischen Akteure des Jahrgangs 2010 in der Fußballgeschichte verewigen und als erstes afrikanisches Team der WM-Historie ins Halbfinale einziehen. Kompensieren muss Trainer Milovan Rajevac dabei das Fehlen von Jonathan Mensah und des bislang überragenden André Ayew (beide Gelbsperre). Nach dem Ausscheiden der „Bafana Bafana“ ruhen auch die Hoffnungen der Südafrikaner auf den Ghanaern. Die Menschen im Gastgeberland haben die Westafrikaner kurzerhand in „Baghana Baghana“ umgetauft.

Allerdings wartet in Uruguay eine frühere Fußball-Großmacht, die heute wieder wer ist im WM-Feld und bei den Festspielen am Kap noch kein Spiel verloren hat. Die Überraschungsmannschaft aus Südamerika will der Spielverderber für den Gastgeber-Kontinent sein. „Wir wollen den Menschen in der Heimat Freude bereiten“, sagte Erfolgscoach Oscar Tabárez. Auch Uruguay fehlt ein wichtiger Pfeiler: Diego Godin, zweikampfstärkster Abwehrspieler, muss wegen Oberschenkelproblemen aussetzen.

Die Aufstellungen

Uruguay: 1 Muslera - 16 Maximiliano Pereira, 2 Lugano (ab 38. Scotti), 6 Victorino, 4 Fucile - 20 Alavaro Fernandez (ab 46. Lodeiro), 15 Perez, 17 Arevalo Rios - 7 Cavani (ab 76. Abreu), 9 Suarez, 10 Forlan. - Trainer: Tabarez

Ghana: 22 Kingson - 7 Inkoom (ab 74. Appiah), 4 Pantsil, 15 Vorsah, 5 John Mensah, 2 Sarpei - 6 Annan, 23 Kevin-Prince Boateng - 21 Asamoah, 11 Muntari (ab 88. Adiyiah) - 3 Gyan. - Trainer Rajevac

Schiedsrichter: Olegario Benquerenca (Portugal)

Tore: 0:1 Muntari (45.+2), 1:1 Forlan (55.)

Zuschauer: 84.000 in Johannesburg/Soccer City