Paraguay gegen Japan im Liveticker

5:3 im Elfmeterschießen! Paraguay steht im Viertelfinale

Foto: AFP

Historischer Sieg für Paraguay: Die Südamerikaner stehen erstmals bei einer WM im Viertelfinale. Japan scheidet unglücklich aus.

Paraguay - Japan 5:3 i.E

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

Das war's! Nach 120 langweiligen Minuten haben die Paraguayer im Elfmeterschießen die besseren Nerven. Tränen dagegen bei den Japanern. Das Turnier für Honda und Co. ist beendet.

Elfmeterschießen: Nun kommt Cardozo. Wenn er trifft, ist Paraguay weiter... TOOOOOOOOOOOR! Der Ball ist drin. Paraguay ist weiter.

Elfmeterschießen: Honda mit der Chance für Japan, er muss treffen... und trifft! 4:3.

Elfmeterschießen: Nelson Valdez von Borussia Dortmund läuft an... TOR! 4:2!!

Elfmeterschießen: Komano für Japan... Latte!!! Der Ball ist nicht drin.

Elfmeterschießen: Riveros tritt an für Paraguay und... TRIFFT! 3:2!

Elfmeterschießen: Hasebe für Japan... DRIN! 2:2!!

Elfmeterschießen: Barrios für Paraguay... TOR! 2:1 für Paraguay!

Elfmeterschießen: Für Japan macht es Endo... DRIN! 1:1!

Elfmeterschießen: Paraguay beginnt. Barreto läuft an und... trifft! 1:0 Paraguay.

120. Minute: Schlusspfiff! Auf geht's in das erste Elfmeterschießen der WM.

118. Minute: Noch zwei Minuten. Hier wird wohl nichts mehr passieren in der Verlängerung. Beide Teams gehen voll auf das Elfmeterschießen.

114. Minute: Endo sieht für ein unnötiges Foul an der Mittellinie die Gelbe Karte. Es ist seine zweite des Turniers, damit wäre er in einem möglichen Viertelfinale gesperrt.

111. Minute: Da Silva kommt für Paraguay zum Kopfball, kann die Eckballflanke aber nicht mehr platzieren. Die Luft ist raus. Das Elfmeterschießen rückt immer näher.

108. Minute: Das Spiel entwickelt sich zur Kraft- und Nervenfrage. Wer macht den entscheidenden Fehler? Wem gehen auf der Zielgeraden die Körner aus?

105. Minute: Halbzeit der Verlängerung. Zum letzten Mal werden die Seiten gewechselt.

100. Minute: Honda probiert es mit seiner tückischen Schusstechnik aus 20 Metern, der Ball wäre rechts vorbei gerauscht, doch Villar geht auf Nummer sicher und lenkt das Leder aus der Gefahrenzone.

98. Minute: Beste Chance der bisherigen Verlängerung: Nelson Valdez wühlt sich im Strafraum in Schussposition, doch dann ist der Winkel gegen Keeper Kawashima zu spitz. Der Japaner kann parieren.

95. Minute: Lucas Barrios kommt elf Meter vor dem Tor zum Kopfball, doch der Dortmunder Angreifer nickt das Spielgerät direkt in die Arme von Kawashima.

91. Minute: Nakamura probiert es direkt mit einem Schuss aus 18 Metern, doch Alcaraz passt gut auf und klärt mit einer Grätsche.

91. Minute: Die erste Halbzeit der Verlängerung läuft.

90.+4. Minute: Das war's! Das Spiel endet 0:0 und bekommt eine Zusatzzeit von 30 Minuten.

90.+2. Minute: Es läuft bereits die Nachspielzeit und Japan hat einen Freistoß. Der Ball fliegt in den Strafraum und Tulio kommt beinahe zum Schuss. Ein sogenannter Miniaufreger.

88. Minute: Hasebe kommt im Strafraum zu Fall, doch den Freistoß bekommt da Silva. Der Japaner soll ihn unterlaufen haben. Eine strittige Entscheidung.

82. Minute: Unglaublich, eine temporeiche Aktion! Nagatomo geht am linken Flügel bis zur Grundlinie und flankt dann butterweich auf den Elfmeterpunkt. Dort steigt Okubo hoch, wird aber von Paraguays Torhüter Villar beim Kopfball entscheidend gestört.

75. Minute: Im Stadion hätte hier wohl niemand etwas dagegen, wenn Schiedsrichter Frank De Bleeckere das Spiel vorzeitig beendet und sofort das Elfmeterschießen startet. Nur ein Glückstreffer kann diese Partie noch vor der Verlängerung retten.

67. Minute: Das Fehlerfestival der WM-Torhüter geht weiter. Kawashima segelt nach einer Freistoßflanke am Ball vorbei und rammt dabei auch noch seinem Mitspieler Tulio den Oberschenkel in die Schulter. Der Japaner muss sich kurz behandeln lassen, kann aber weiterspielen.

63. Minute: Endlich mal wieder ein Chance für Japan. Immer wenn Standards auf dem Programm stehen, werden die Asiaten gefährlich. Santa Cruz rettet nach einer Ecke im letzten Moment vor dem einköpfbereiten Tulio.

58. Minute: Großchance Paraguay! Nach einer präzisen Flanke von links durch Roque Santa Cruz rauscht Riveros in der Mitte heran und drückt den Ball per Kopf aus neun Metern in die rechte Ecke. Japans Keeper Kawashima ist hellwach und pariert.

55. Minute: Es ist so ruhig auf dem Platz, dass im Stadion nur die Vuvuzelas zu hören sind. Und plötzlich kommt Benitez aus 13 Metern zum Schuss, wird aber im entscheidenden Moment abgeblockt. Das war der bislang größte Aufreger in Halbzeit zwei.

50. Minute: Es geht so weiter wie in Durchgang eins: schläfrig, langsam und jetzt auch noch einige Fehlpässe. Das ist das bislang schwächste Achtelfinale.

46. Minute: Weiter geht's in Pretoria.

45.+1. Minute: Halbzeit! Noch keine Tore in einem mäßigen Spiel zwischen Paraguay und Japan.

43. Minute: Es riecht streng nach einer torlosen ersten Halbzeit. Das gute daran: Es wird in diesem Spiel auf jeden Fall noch ein Tor geben, spätestens im Elfmeterschießen.

40. Minute: Das war knapp! Konter Japan, dann der Pass von Matsui auf Honda, der die Murmel beim Schuss aus 18 Metern über den Fuß rutschen lässt, das Tor aber knapp verfehlt.

38. Minute: Lucas Barrios hat nach einem Fehler Japans freie Bahn Richtung Tor, dringt in den Strafraum, fällt dann aber etwas zu plump im Zweikampf mit Nagatomo. Das pfeift kein Schiedsrichter der Welt.

33. Minute: Das Spiel bleibt ohne Aufreger. Risiko ist hier Fehlanzeige. Frei nach dem Motto: Wer den ersten Fehler macht, verliert.

28. Minute: Dicke Chance für Roque Santa Cruz! Der ehemalige Münchner kommt nach einer Ecke aus acht Metern zum Schuss, knallt die Kugel aber knapp am rechten Balken vorbei. So einen Ball darf man auch mal reinmachen, Herr Santa Cruz!

26. Minute: Paraguay macht nach 25 Minuten das Spiel, Japan lauert auf Konter. Tempo ist hier leider nicht in der Partie.

21. Minute: Latte!!! Im direkten Gegenstoß kommt der Ball per Zufall zu Matsui, der aus 25 Metern einfach mal abzieht. Das Leder landet auf dem Querbalken, Glück für Paraguay.

20. Minute: Da ist die erste Großchance der Partie - und zwar für Paraguay! Barrios setzt sich mit einer eleganten Körperdrehung gegen drei Japaner durch und steht plötzlich frei vor Japans Keeper Kawashima durch. Der Stürmer versucht es mit einem Beinschuss, doch Kawashima reagiert schnell, schließt seine Extremitäten und wehrt die Kugel ab.

17. Minute: Die Taktik und die Vorsicht regieren dieses Spiel in der Anfangsphase. Keine Mannschaft riskiert einen Fehler, dadurch gibt es aber auch kaum Offensivszenen.

12. Minute: Paraguay wartet weiter auf den ersten Torschuss der Partie. Auch die Japaner halten sich vornehm zurück. Im Moment wirkt das hier wie ein entspannter Sommerkick.

8. Minute: Böser Zusammenprall zwischen Benitez und Riveros. Nach einer Flanke von Santa Cruz geht Benitez zum Kopfball hoch, kommt aus dem Gleichgewicht und fällt auf seinen Mitspieler, der zuvor gegen einen japanischen Abwehrspieler geprallt war. Kurz schütteln, dann geht es für beide weiter.

5. Minute: Paraguay hat sichtlich Respekt vor den flinken Japanern. Die Südamerikaner konzentrieren sich zunächst auf die Defensive.

1. Minute: Keine 15 Sekunden sind gespielt, da fliegt der Ball bereits auf das Tor von Paraguay. Okubo hat aus 20 Metern abgezogen, aber deutlich links vorbei.

1. Minute: Der Ball rollt!

Vier Viertelfinalbegegenungen stehen bereits fest bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Zwei Team wollen den Sprung unter die letzten Acht heute schaffen. In der ersten Begegnung des Tages duellieren sich Paraguay und Japan. Die Südamerikaner zogen als Sieger in der Gruppe mit Italien, Neuseeland und der Slowakei ins Achtelfinale ein und sind aus diesem Grund leicht favorisiert gegen die Japaner, die als Zweiter der starken Gruppe um die Niederlande, Dänemark und Kamerun weiterkamen.

Beim japanischen Team spricht alles über den Mann von ZSKA Moskau, Keisuke Honda, der mit seiner Technik und seinen krummen Freistößen in der Vorrunde begeisterte. Das Team kann erstmals ins Viertelfinale einer WM einziehen, hat aber noch nie gegen eine Mannschaft aus Südamerika gewonnen. Paraguay setzt heute wieder auf seinen Stürmer von Borussia Dortmund, Lucas Barrios, der im letzten Spiel nur von der Bank kam.

Die Aufstellungen

Paraguay: 1 Villar - 6 Bonet, 14 da Silva, 21 Alcaraz, 3 Rodriguez - 13 Vera, 20 Ortigoza (ab 75. Barreto), 16 Riveros - 9 Santa Cruz (ab 94. Cardozo), 19 Barrios, 10 Benitez (ab 60. Valdez). - Trainer: Martino

Japan: 21 Kawashima - 3 Komano, 22 Nakazawa, 4 Tulio, 5 Nagatomo - 2 Abe (ab 81. Nakamura) - 17 Hasebe, 8 Matsui (ab 66. Okazaki), 7 Endo, 16 Okubo (ab 106. Tamada) - 18 Honda. - Trainer: Okada

Schiedsrichter: Frank De Bleeckere (Belgien)

Tore: noch keine

Zuschauer: 35.000 in Pretoria

Der Kader von PARAGUAY

Der Kader von JAPAN