LA Galaxy

Beckham bleibt noch zwei Jahre - "Brenne für Amerika"

Seit 2007 spielt David Beckham in den USA. Dort macht der Engländer auch weiter. Er unterschrieb bei Los Angeles Galaxy für weitere zwei Jahre.

Los Angeles. Der britische Fußballstar David Beckham hat am Mittwoch einen weiteren Vertrag über zwei Jahre beim US-Team Los Angeles Galaxy unterschrieben. Damit sinken die Chancen, dass der 36-jährige frühere Kapitän der englischen Nationalmannschaft nach Europa zurückkehrt.

Im Gespräch war zuletzt der französische Club Paris Saint-Germain. Er habe viele Angebote aus der ganzen Welt gehabt, erklärte Beckham, aber er wolle weiter in Amerika spielen und Titel mit Galaxy holen. Beckham war 2007 überraschend in die USA gegangen. Aber erst im vergangenen Jahr holte er im November dort seinen ersten Titel, den MLS Cup.

„Dies war eine wichtige Entscheidung für mich. Ich hatte viele Angebote von Clubs aus der ganzen Welt. Aber ich brenne immer noch darauf, in Amerika zu spielen und mit Galaxy Titel zu gewinnen“, sagte Beckham in der Vereinsmitteilung.

„Ich bin begeistert, dass David sich entschieden hat, zurückzukommen“, betonte Galaxy-Trainer Bruce Arena. „Meiner Meinung nach war er einer der besten MLS-Spieler der vergangenen Saison. Ohne ihn hätten wir nicht Meister werden können“, so Arena weiter. (dapd/dpa/abendblatt.de)