HSV-Wintertransfers

Vagner Love in Rio gelandet - Wechsel geplatzt

Foto: WITTERS

Statt zum HSV wechselt Love zum brasilianischen Klub Flamengo Rio de Janeiro. Im Laufe des Freitags wird er den Vertrag unterschreiben.

Hamburg. Es schien schon alles klar zu sein: Der HSV hatte dem brasilianischen Nationalstürmer Vagner Love ein finanziell lukratives Angebot gemacht, bis zum Ende der Saison in Hamburg auf Torejagd zu gehen. Knapp zwei Millionen Euro sollte der 25-Jährige für das viermonatige Engagement bekommen. Und auch mit ZSKA Moskau, das den Angreifer zurzeit an den brasilianischen Erstligaklub Palmeiras ausgeliehen hatte, konnte man sich auf eine Ausleihgebühr von 800.000 Euro einigen.

Doch kurz bevor Love tatsächlich nach Hamburg fliegen sollte, ist der Deal doch noch geplatzt. Statt zum HSV wechselt der Paradiesvogel zum brasilianischen Topklub Flamengo Rio de Janeiro, der Love für sechs Monate von Moskau ausleihen wird. Er ist bereits in Rio gelandet, im Laufe des Freitags wird er den Vertrag unterschreiben. Vagner Loves Spielerberater Hendrik Hoppenworth bestätigte den Wechsel am Freitag: „Flamengo macht das Rennen."

Nun muss sich der HSV zwei Tage vor dem Rückrundenauftakt gegen den SC Freiburg vermutlich erneut auf die Suche nach einem Ersatz des verletzten Paolo Guerreros machen.

Nutzen Sie unseren HSV SMS Dienst und seien Sie immer auf dem Laufenden bei News und Ergebnissen rund um die Rothosen.