Klimaschutzaktion

Ein Schiffsmakler ist Glindes Star beim Stadtradeln

Hauke Wetzel (r.) übergibt Bürgermeister Rainhard Zug symbolisch den Autoschlüssel.

Hauke Wetzel (r.) übergibt Bürgermeister Rainhard Zug symbolisch den Autoschlüssel.

Foto: Stadt Glinde

Hauke Wetzel verzichtet anlässlich der Klimaschutzaktion ganz auf das Auto. Vom 5. bis 25. September will er nur in die Pedale treten.

Glinde.  Auch in diesem Jahr macht Glinde wieder bei der Klimaschutzaktion Stadtradeln vom 5. bis 25. September mit. Es geht darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Hauke Wetzel will in diesem Zeitraum ganz auf das Auto verzichten und stattdessen ausschließlich in die Pedale treten. Deshalb wurde der 37-Jährige jetzt zum Glinder Stadtradeln-Star gewählt. Der Schiffsmakler lebt seit sechs Jahren in der Stadt und ist vor wenigen Wochen zum dritten Mal Vater geworden. Den Weg zu seinem Arbeitsplatz in Hamburg und zurück nach Glinde legt er täglich mit dem Rad zurück: Pro Tag sind das 46 Kilometer. Für Hin- und Rückfahrt benötigt er jeweils 50 Minuten.

Wetzel nahm 2019 an den Cyclassics teil

Einen seiner Autoschlüssel übergab Wetzel jetzt symbolisch an Bürgermeister Rainhard Zug vor dem Verwaltungsgebäude am Markt. „Dies ist sicherlich als Vater von drei kleinen Kindern noch einmal eine spezielle Anforderung an die Alltagsgestaltung“, sagte Glindes neuer Vorzeigeradler. Den Pkw nutzt er seit zwei Jahren aber ohnehin nur noch gelegentlich. Ein schwerer Radunfall Anfang 2019 hielt Wetzel nicht davon ab, wenige Monate später an den Cyclassics teilzunehmen.