Veranstaltung

Linke wollen mit Ahrensburgern über Klimaschutz sprechen

In Corona-Zeiten rückt das Thema Klimaschutz mancherorts in den Hintergrund.

In Corona-Zeiten rückt das Thema Klimaschutz mancherorts in den Hintergrund.

Foto: Ulrich Baumgarten / picture alliance

Fraktion bittet zur Informations- und Diskussionsveranstaltung in die Stadtbücherei. Referentin gehört Umweltschutzbewegung an.

Ahrensburg. Unter dem Motto „Klima retten jetzt – weiter so war gestern“ hat die Ahrensburger Linken-Fraktion für Donnerstag, 13. August, eine Informations- und Diskussionsveranstaltung in der Stadtbücherei (Manfred-Samusch-Straße 3) geplant. Eine Referentin der Umweltschutzbewegung Extinction Rebellion wird ab 19.30 Uhr einen Vortrag über den ökologischen Zustand der Erde und die künftigen Auswirkungen der Klimakrise halten. Danach können Besucher Fragen stellen und diskutieren. „Für den Erhalt unseres Planeten und die Zukunft unserer Nachfahren muss jetzt konsequent gehandelt werden“, fordern die Linken. „Denn wenn die Erderhitzung bestimmte Kipppunkte überschreitet, ist es zu spät.“

Anmeldung per Mail empfohlen

Wetterextreme, Artensterben und andere ökologische Krisen gebe es weiter, auch wenn sie derzeit nicht so im Fokus der Öffentlichkeit stünden. Da wegen Corona nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, wird eine Anmeldung per Mail an stadtbuecherei@ahrensburg.de empfohlen. Auf dem Weg zum Platz müssen Gäste eine Mund- und Nasenschutzmaske tragen. Der Eintritt ist frei.