Bürgermeisteramt

Trittauer können noch bis Freitag Briefwahl beantragen

Elvira Nickmann
Für Spätentschlossene: Der Briefkasten am Trittauer Verwaltungsgebäude wird auch am Wahlsonntag geleert.

Für Spätentschlossene: Der Briefkasten am Trittauer Verwaltungsgebäude wird auch am Wahlsonntag geleert.

Foto: Elvira Nickmann

Bürger können Unterlagen online oder schriftlich anfordern. Bis einschließlich Sonntag müssen diese bei Verwaltung eingegangen sein.

Trittau. 7275 Trittauer ab 16 Jahren sind aufgerufen, am kommenden Sonntag, 12. Juli, den neuen Bürgermeister der Gemeinde zu wählen. „Auch EU-Bürger dürfen abstimmen“, erläutert Christian Neller, Mitarbeiter im Wahlamt Trittau. Er empfiehlt Bürgern, sich aus hygienischen Gründen möglichst ihren eigenen Schreiber ins Wahllokal mitzubringen. Vor Ort würden zwar Kugelschreiber bereit liegen, doch diese müssten nach der Benutzung eingesammelt und desinfiziert werden, bevor sie erneut in Umlauf gebracht werden könnten.

Wegen Restriktionen dient Campehalle als Wahllokal

Die bisherigen Wahlräume im Bürger- und im Campehaus können wegen der Restriktionen nicht genutzt werden. Als neuer Wahlraum wird die Campehalle (Rausdorfer Straße 1), die Sporthalle zwischen Campehaus und Bürgerhaus, eingerichtet.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann noch Briefwahl beantragen. „Das ist online noch bis einschließlich Freitag, 10. Juli, bis 12 Uhr möglich“, sagt Neller. Der Link dazu findet sich auf der Homepage der Gemeinde www.trittau.de unter dem Reiter „Politik“. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen sollten in den Briefkasten am Verwaltungsgebäude (Europaplatz 5) eingeworfen werden. Abgabeschluss ist am 12. Juli bis 18 Uhr. Wahlleiter Jens Borchers weist darauf hin, dass eine Abgabe der Briefwahlunterlagen im Wahllokal nicht möglich ist.

Unterlagen können auch schriftlich beantragt werden

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können schriftlich (Rückseite der Wahlbenachrichtigung) oder via E-Mail an c.neller@trittau.de angefordert werden. Die Rücksendung der Briefwahlunterlagen muss bei der Versendung innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post nicht frankiert werden, sie ist kostenfrei.

Bei Fragen zur Wahl ist Christian Neller unter Tel. 04154/80 79 14 erreichbar. Nach Auszählung der Stimmen wird das Ergebnis noch am Wahlabend auf der Internetseite der Gemeinde veröffentlicht.

( nick )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Stormarn