Stormarn
Schleswig-Holstein

Einbrecher durchsuchen zwei Häuser in Großhansdorf

In einem Fall brachen die Täter ein rückwärtig gelegenes Fenster (Symbolfoto) auf.

In einem Fall brachen die Täter ein rückwärtig gelegenes Fenster (Symbolfoto) auf.

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

Unbekannte dringen in Einfamilienhäuser an den Straßen Looge und Diektwiete ein. Polizei macht keine Angaben zur Beute.

Großhansdorf.  Einbrecher sind am Montag, 11. November, in Großhansdorf in zwei Einfamilienhäuser an den Straßen Looge (am U-Bahnhof Schmalenbeck) und Diektwiete (Sackgasse am Groten Diek) eingedrungen. Die Täter kamen zwischen 13.30 und 22 Uhr, als die Bewohner nicht zu Hause waren.

In einem Fall stiegen die Einbrecher durch ein rückwärtig gelegenes Fenster ein, im anderen durch eine Tür. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Angaben zu den gestohlenen Wertgegenständen und der Höhe der Beute sind laut Polizei zurzeit noch nicht möglich.

Kripo sucht Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben

Die Ermittler hoffen, dass Nachbarn oder Passanten in der Umgebung der Straßen etwas Verdächtiges (Menschen oder Fahrzeuge) beobachtet haben. Zeugen können sich bei der Kripo Ahrensburg unter Telefon 04102/809-0 melden.

Im Oktober waren in Stormarn 44 Wohnungseinbrüche und -versuche angezeigt worden. Das war die höchste Zahl aller Kreise landesweit.