Stormarn
Freibäder

Saisonstart: Hier können Stormarner sich abkühlen

Badespaß im Ahrensburger Badlantic.

Badespaß im Ahrensburger Badlantic.

Foto: Lea Pölkow / HA

Alle Natur- und Freizeitbäder im Kreis auf einen Blick – die große Übersicht für die Badesaison 2019. Die warmen Tage können kommen.

Ahrensburg.  Es ist wieder so weit: Die Freibadsaison startet – auch wenn das Wetter noch nicht so recht mitspielen will. Während fast alle Freibäder und Naturbadestellen in Stormarn Mitte Mai ihre Tore öffnen, ging es in Wohltorf im Kreis Herzogtum Lauenburg schon am 13. April los.

Bereits um 7 Uhr kamen die Fans des Schwimmens unter freiem Himmel dort auf ihre Kosten. Das frühe Anbaden ermöglichte der Geschäftsführer des Tonteichs, Bernd Wyrwinski. 29 Personen kamen seinerzeit in den frühen Morgenstunden vorbei.

Erste Freibäder geöffnet

Geöffnet hat mittlerweile auch das Freizeitbad in Bargteheide. Dort können Sportbegeisterte seit Freitag, 10. Mai, ihre Bahnen ziehen. Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht war vor Ort und gab am Nachmittag den offiziellen Startschuss. Besucher können sich momentan im Bad sogar aufwärmen: Die Wassertemperatur beträgt mindestens 22 Grad Celsius.

Ähnlich sieht es im Trittauer Schönaubad aus, das an diesem Sonnabend ab 9 Uhr zugänglich ist. Die Wetteraussichten am Wochenende sind mit 14 Grad und teilweise Sonnenschein nur mäßig, kalt wird es den Schwimmern in Trittau bei einer Wassertemperatur von mindestens 24 Grad jedoch nicht.

Wer das Schwimmen in der Natur dem in einem beheizten Becken vorzieht, kann den Bredenbeker Teich in Ammersbek, den Herrenteich in Reinfeld und auch den Poggensee in Bad Oldesloe besuchen. Die Naturbadestellen öffnen allerdings teils erst etwas später, dies liegt auch am durchwachsenen Wetter seit Anfang Mai. Die gute Nachricht: Der Südstrand am Großensee ist bereits seit 1. Mai zugänglich, auch bei schlechtem Wetter können Naturfans dort baden. Interessant für Kinder und Jugendliche aus Bad Oldesloe: Schüler, die in Besitz des Oldesloer Ferienpasses sind, können in den Sommerferien im Freibad Poggensee kostenlos schwimmen.

Übersicht für den ganzen Kreis

In unserer großen Übersicht erfahren Interessierte alles Wissenswerte über die Badesaison, etwa Öffnungszeiten, Preise und auch Besonderheiten in den Freibädern des Kreises. Das Abendblatt wünscht Ihnen einen guten Start in die Freiluftsaison 2019.

Badlantic in Ahrensburg

Preise: Erwachsene zahlen für eine Tageskarte während der ersten vier Wochen drei, Kinder zwei Euro. Nachdem die für rund einen Monat gesperrte Halle Ende Juni wieder öffnet, kann der Außenbereich nur durch Erwerb eines Kombi-Tickets genutzt werden. Für dieses zahlen Erwachsene 5,90 und Kinder 3,30 Euro.

Öffnungszeiten: Ab 28. Mai bis voraussichtlich Ende August ist Außensaison. Montags ist das Freibad von 12 bis 20 Uhr, dienstags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr und an Wochenenden von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Extras: Liegewiese

Adresse: Reeshoop 60, 22926 Ahrensburg, Telefon: 04102/48 280

Internet: www.badlantic.de

Schönaubad in Trittau

Preise: Die Tageskarte kostet fünf Euro. Kinder zahlen nur 2,50 Euro. Eineinhalb Stunden vor Schließung des Bades gilt der neue Abendtarif: vier Euro für Erwachsene und zwei für Kinder.

Öffnungszeiten: Die Saison beginnt am 11. Mai und endet voraussichtlich im August. Montags ist von 13 bis 20 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags von 7 bis 20 Uhr, mittwochs und freitags von 6.30 bis 20 Uhr und an Wochenenden von 9 bis 20 Uhr.

Extras: Sprunganlage, Kinderbereich, Liegewiese, Beachvolleyball, Rutsche.

Adresse: Zum Schützenplatz 3, 22946 Trittau, Telefonnummer: 04154/27 22

Internet: www.schoenaubad-trittau.de

Bredenbeker Teich in Ammersbek

Preise: 2,50 Euro kostet das Tagesticket für Erwachsene, Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen einen Euro. Wer mit dem Auto kommt, muss eine Parkgebühr von zwei Euro entrichten.

Öffnungszeiten: Von 10 bis 19 Uhr kann hier ab dem 15. Mai bis 15. September täglich gebadet werden. Bei schlechtem Wetter ist geschlossen.

Extras: Imbisswagen mit Snacks und Getränken, neues Beachvolleyballfeld, die Campinggäste baden kostenlos. Der Teich gilt als „Heimat der Biene Maja“, da der Autor sich hier zur bekannten Geschichte inspirieren ließ.

Adresse: Wulfsdorfer Weg, 22949 Ammersbek. Tel. 0160/91 97 80 10

Internet: www.camping-bredenbeker-teich.de

Freizeitbad in Reinbek

Preise: Eine Tageskarte für die Nutzung des Innen- und Außenbereichs kostet für Besucher ab 16 Jahre sechs Euro, für Kinder ab drei Jahre 4,50 Euro. Wer vor 10 Uhr ins Freizeitbad kommt, zahlt einen Euro weniger.

Öffnungszeiten: Das Sommer-und Hallenbad hat ganzjährig geöffnet. Montags ist geschlossen. Dienstags und mittwochs ist Badezeit von 6.30 bis 10 Uhr und von 14.30 bis 21 Uhr. Donnerstags: 6.30 bis 10 Uhr. Freitags: 6.30 bis 21 Uhr. An Wochenenden hat das Bad in Reinbek jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Extras: Wildwasserkanal, Liegestühle.

Adresse: Hermann-Körner-Straße 47, 21465 Reinbek, Tel. 040/722 93 27

Internet: www.freizeitbad-reinbek.de

Naturbad Südstrand in Großensee

Preise: Für drei Euro können Erwachsene ein Tagesticket erwerben. Kinder zahlen einen Euro für einen Tag am Strand. Ab 20 Uhr gibt es die Spätschwimmerkarte, die nur noch 1,50 Euro kostet.

Öffnungszeiten: Die Badesaison startete bereits am 1. Mai und endet am 8. September. Montags bis donnerstags 10 bis 18.30 Uhr, freitags 10 bis 21 Uhr, sonnabends 9 bis 21 Uhr und sonntags 9 bis 18.30 Uhr. Gut für Schüler: In den Sommerferien vom 29. Juni bis 11. August ist täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet.

Extras: Offen bei schlechtem Wetter.

Adresse: Seestraße 1, 22946 Großensee, Telefon: 04154/69 30

Internet: www.grossensee.eu

Freibad Poggensee in Bad Oldesloe

Preise: Erwachsene zahlen zwei Euro und Jugendliche unter 17 Jahren einen Euro für eine Tageskarte. Kinder unter sieben baden kostenlos.

Öffnungszeiten: Ab dem 1. Juni bis zum 31. August kann man sich im Poggensee abkühlen. Von 10 bis 19 Uhr hat das Freibad täglich geöffnet. Bei schlechtem Wetter bleibt der See in Bad Oldesloe geschlossen.

Extras: Inhaber des Oldesloer Ferienpasses können in den Sommerferien kostenlos baden. Wasserrutsche, Tischtennisplatte, Fuß- und Volleyballfeld sowie Bistro vor Ort.

Adresse: Am Poggensee, 23843 Bad Oldesloe. Telefon: 04531/20 60

I nternet: www.stadtwerke-badoldesloe.de

Freizeitbad Bargteheide

Preise: 4,50 Euro kostet der Eintritt für Erwachsene, Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren zahlen zwei Euro. Spätschwimmer können zwei Stunden vor Schließung noch für 2,80 Euro baden.

Öffnungszeiten: Seit 10. Mai bis September. Montags 14 bis 19 Uhr; dienstags bis freitags 6 bis 19 Uhr; sonnabends 9 bis 19 Uhr; sonntags 10 bis 19 Uhr. Juni bis August: montags 14 bis 20 Uhr; dienstags bis freitags 6 bis 20 Uhr; sonnabends 9 bis 19 Uhr und sonntags 10 bis 19 Uhr.

Extras: Wasserrutsche, Kiosk und kostenlose Parkplätze.

Adresse: Am Volkspark 1, 22941 Bargteheide. Telefon: 04532/76 06

Internet: www.bargteheide.de

Herrenteich in Reinfeld

Preise: Erwachsene zahlen 1,70 Euro, Kinder 80 Cent. Wichtig: Das Eintrittsgeld muss passend gezahlt werden, da der Automat vor Ort kein Wechselgeld herausgeben kann.

Öffnungszeiten: Die Badestelle ist ab dem 15. Mai bis 15. September zugänglich. Montags bis freitags von 9.30 Uhr bis 20 Uhr und an Wochenenden von 9.30 bis 18.30 Uhr, bei gutem Wetter bis 20 Uhr. Bei unter 16 Grad, Regen oder zu starkem Wind (Stärke 7) bleibt das Bad geschlossen.

Extras: Beachvolleyballfeld, Tischtennis, Umkleiden, Tretbootverleih.

Adresse: Schuhwiese, 23858
Reinfeld. Telefon: 04533/20 01 49

Internetadresse: www.stadt-reinfeld.de

Tonteich in Wohltorf

Preise: Besucher ab 16 Jahren zahlen 3,50 Euro, Kinder zwischen sechs und 15 Jahren zwei Euro. Ab 18 Uhr baden Erwachsene für zwei und Kinder für einen Euro.

Öffnungszeiten: Saison ist seit 13. April bis zum 15. September. Täglich offen von 7 bis 20 Uhr, auch bei schlechtem Wetter. Einlassschluss ist 19.30, Badeschluss 19.45 Uhr.

Extras: Das Wasser des Teichs ist eisen- und manganhaltig, gilt als Wohltat für die Haut. Sanitäre Anlagen, Liegewiese, Umkleiden, Sonnenstege, Rutsche und ein Kiosk vorhanden.

Adresse: Am Tonteich 35, 21521 Wohltorf, Telefon 04104/28 93

Internetadresse: www.tonteichbad.de

Kostenloser Spaß

Lütjensee

Das Gewässer ist Teil der Drei-Seen-Platte. Zugehörig sind der Mönchteich, der Großensee und natürlich der Lütjensee. Wer im See baden möchte, kann dies am Nordufer oder in kleinen Buchten rund um das Gewässer tun. Dort ist der Randbereich nicht so stark zugewachsen. Am Nordufer gibt es eine Liegewiese und ein Restaurant.

Nordstrand in Großensee

Der Großensee ist das größte Gewässer im Kreis Stormarn. Wer hier Schwimmen geht, kann einen kleinen Abstecher zur Insel in der Mitte des Sees machen, allerdings ist das Betreten dieser verboten. Der Besucherandrang am See stieg in den vergangenen Jahren stark, Parkplätze wurden gesperrt. Das Naturgebiet muss stetig vor Verschmutzungen geschützt werden. Besucher sind angehalten, Abfälle nicht am See zu entsorgen.

Costa Kiesa in Tangstedt

Der Strand am Wilstedter Baggersee in der Gemeinde Tangstedt soll besonders für Familienausflüge geeignet sein. Die DLRG überwacht die Badestelle in der Nähe Hamburgs. Von 6 bis 22 Uhr ist das Baden dort erlaubt.

Moorteich in Heilshoop

Im zwölften Jahrhundert wurde der Moorteich von Benediktinermönchen angelegt. Etwa zwei Kilometer entfernt von der Gemeinde Zarpen liegt die künstlich angelegte Bademöglichkeit. Hier können Besucher am Ostufer baden. Eine Badeaufsicht gibt es allerdings nicht.

Mönchteich in Trittau

Den kleinen See, der an der Trittauer Straße liegt, gibt es schon seit mehr als 800 Jahren. Es gibt zwar keine offizielle Badestelle, aber der Teich kann gut über Wanderwege oder den Trittauer Forst erreicht werden. Vor allem wegen seiner guten Wasserqualität ist er nach wie vor ein beliebtes Ausflugsziel.