Stormarn
Kindernachricht

Mit gesammelten Kastanien könnt ihr auch Wäsche waschen

Jetzt kann man unter dem Laub viele Kastanien finden

Jetzt kann man unter dem Laub viele Kastanien finden

Foto: Frank May / picture alliance / Frank May

Basteln, baden oder Wäsche waschen: Die braunen Baumfrüchten sind vielseitig begabt und zurzeit in Gärten, Wäldern und Parks zu finden.

Sie liegen zurzeit in vielen Vorgärten, Parks und Wäldern: Kastanien. Wer mag, kann sie kiloweise sammeln und bei dem Revierförster abgeben, denn für Hirsche und Rehe sind Kastanien vor allem in den kalten Wintermonaten im Wald richtige Leckerbissen.

Wer nur ein paar Handvoll findet, kann aus ihnen mit ein paar Streichhölzern und etwas Fantasie lustige Männchen bauen. Aber auch darüber hinaus sind die braunen Baumfrüchte vielseitig begabt. Zum Beispiel enthalten Kastanien sogenannte Saponine. Das sind wasserlösliche Seifenstoffe, mit denen sich ordentlich Schaum in die Badewanne zaubern lässt. Einfach einen halben Eimer Kastanien schneiden und über Nacht in Wasser einweichen, die Flüssigkeit durch ein Sieb ins Badewasser gießen – und planschen.

Auch Arzeneimittel werden aus Kastanien gemacht

Aber die Kastanie kann noch mehr: Im Mixer zu Pulver zerkleinert und mit Wasser vermischt, können Kastanien in der Waschmaschine durchaus herkömmliches Waschpulver ersetzen und Flecken entfernen. Und das kostenlos und ganz biologisch.

Aber auch verschiedene Arzneimittel werden aus den Schalenfrüchten hergestellt. Ein paar ihrer Inhaltsstoffe verfügen unter anderem über entzündungshemmende und gefäßstärkende Eigenschaften, die nach Sportverletzungen und bei Magengeschwüren oder helfen.