Stormarn
Einzelhandel

Kaufland schluckt Sky-Supermarkt in Bad Oldelsoe

Wenn alles planmäßig verläuft, kann Kaufland im Sommer 2016 mit dem Bau beginnen

Wenn alles planmäßig verläuft, kann Kaufland im Sommer 2016 mit dem Bau beginnen

Foto: Rainer Burmeister

Eigentümer-Wechsel in Bad Oldesloe: Handelsriese plant Neubau von rund 3000 Quadratmetern. Die Mitarbeiter werden übernommen.

Bad Oldesloe.  Jetzt ist es amtlich: Die Tage des Supermarktes Sky-Center in Bad Oldesloe sind gezählt. Im Frühjahr des kommenden Jahres soll das noch relativ junge Gebäude an der Ratzeburger Straße abgerissen werden. Der Handelsriese Kaufland übernimmt den Standort und plant an der selben Stelle als Mieter die Ansiedlung eines neuen Lebensmittelfachmarktes mit einer Verkaufsfläche von rund 3000 Quadratmetern.

Die bisherigen Nutzer wurden über die Pläne bereits schriftlich informiert. Die Arbeitsplätze der Angestellten seien sicher, teilt Kaufland-Sprecherin Christine Axtmann auf Nachfrage mit: „Alle Mitarbeiter werden von Kaufland übernommen, die mehr als 50 Arbeitsplätze sind gesichert. Die Mitarbeiter werden für die Dauer der Bauzeit in den umliegenden Filialen eingearbeitet. Nach Fertigstellung der Filiale kehren sie an den Standort zurück.“

Auch in Itzehoe soll neuer Standort entstehen

Derzeit laufen die Arbeiten zur Erstellung des Bauantrages auf Hochtouren. Kaufland geht davon aus, dass dieser bis zum Jahresende eingereicht wird. Nach Erteilung der Baugenehmigung erfolgen die Ausschreibung sowie die Vergabe der Gewerke.

Wenn alles planmäßig verläuft in Bad Oldesloe, kann der Baubeginn im Sommer 2016 erfolgen. „Hierbei sind zunächst Abbruchmaßnahmen des bestehenden Gebäudes erforderlich“, sagt Kaufland-Sprecherin Axtmann. „Der Neubau soll zeitnah errichtet werden, eine konkrete Terminplanung kann jedoch erst nach der erfolgten Vergabe festgelegt werden.“

Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung übernimmt Kaufland auch den bisherigen Sky-Standort in Itzehoe. Neben den bereits bestehenden Filialen in Bad Segeberg, in der Landeshauptstadt Kiel und in Henstedt-Ulzburg passen die beiden Standorte Bad Oldesloe und Itzehoe offenbar gut in das Expansionskonzept von Kaufland.