Stormarn
Wirtschaft

Bad Oldesloe startet Kampagne für lokalen Handel

Die drei Meter hohe Einkaufstüte auf der Hude in Bad Oldesloe ist Bestandteil einer Werbekampagne

Die drei Meter hohe Einkaufstüte auf der Hude in Bad Oldesloe ist Bestandteil einer Werbekampagne

Foto: Finn Fischer / HA

Der Oldesloer Marketingverein will durch eine Kampagne mehr Kunden in die Innenstadt locken und die heimische Wirtschaft stärken.

Bad Oldesloe.  Eine Stadt sieht rot: Am Sonnabend startete in der Fußgängerzone die Kampagne „Einkaufen in Bad Oldesloe“ mit der Enthüllung einer riesigen roten Einkaufstüte auf der Hude. Ziel der Aktion des Marketingvereins „Wir für Bad Oldesloe“ ist es, die heimische Wirtschaft zu stärken. Bürger sollen sich bewusst entscheiden, in ihrer Heimatstadt einzukaufen. „Die Aktion wird dazu führen, dass wieder mehr Menschen in unserer Innenstadt einkaufen und sich langfristig neue Geschäfte ansiedeln“, ist Bürgermeister Tassilo von Bary überzeugt.

Nächster Programmpunkt ist der Red-Shopping-Day am 7. November. An diesem Tag erhalten Kunden, die mit einem roten Accessoire teilnehmende Läden in Bad Oldesloe besuchen, kleine Überraschungen oder Rabatte. „Wir wollen Kunden neue Einkaufserlebnisse bieten und Anreize schaffen“, erklärt Geschäftsfrau und Mitinitiatorin Angela Dittmar.

Auch andere Stormarner Städte bemerken die Konkurrenz aus Lübeck, Hamburg oder aus dem Internet

Das Engagement der Ladeninhaber wird auch vom Einzelhandelsverband Nord unterstützt. Für Geschäftsführerin Monika Dürrer steht der Erfolg außer Frage, auch wenn die Resonanz beim Auftakt eher verhalten war: „Es liegt in der Natur des Menschen, Neuem erst mal skeptisch gegenüber zu stehen.“ Zudem ziehe es Kunden natürlicherweise auch in andere Städte. „Umfragen haben ergeben, dass Ortsfremde eine Stadt in der Regel besser bewerten, als ihre Bewohner“, so Dürrer. Bad Oldesloe habe viel zu bieten, das müsse vermittelt werden.

Auch andere Stormarner Städte setzen sich vermehrt mit dem Problem der steigenden Konkurrenz aus Lübeck, Hamburg oder aus dem Internet auseinander. In Ahrensburg lädt die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Stadtforum und der IG Hagener Allee diese Woche für Donnerstag, 15. Oktober, 19 Uhr, in den großen Saal des Peter-Rantzau-Hauses zu einem Vortrag zum Thema „Trends im Einzelhandel – Vitale Städte“ ein.