Polizei Kiel

Klimaschutz-Aktivisten blockieren Bundesstraße 404

Die Bundesstraße 404 musste wegen einer Demonstration von Klimaschutz-Aktivisten am Freitag voll gesperrt werden.

Die Bundesstraße 404 musste wegen einer Demonstration von Klimaschutz-Aktivisten am Freitag voll gesperrt werden.

Foto: imago images/Tim Oelbermann

Ein Holzgestell mit Plakaten und etwa 30 Demonstranten blockieren die Fahrbahn in beide Richtungen. Die Polizei ist vor Ort.

Kiel. Demonstranten haben am Freitag die Bundesstraße 404 in Kiel blockiert. Sie stellten ein Holzgestell auf die Fahrbahn in Richtung stadteinwärts, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Ein Teilnehmer hing in dem Holzgestell.

Die B404 war durch die Aktion zwischenzeitig in beide Fahrtrichtungen blockiert, weil es auch eine Sitzblockade gab. Diese wurde von der Polizei aufgelöst. Sieben Teilnehmer seien dabei in Gewahrsam genommen worden, sagte der Polizeisprecher.

Polizei Kiel: Klimaschutz-Aktivisten gegen Ausbau der 404

Die Demonstranten protestierten mit ihrer Aktion nach eigenen Angaben am Klimastreiktag für mehr Umweltschutz und ein Umdenken in der Klimapolitik. Sie sprachen von knapp 30 Teilnehmern. Auf Bilder in den sozialen Medien war zu sehen, wie ein Demonstrant in dem Holzgestell hing.

„Für eine konsequente Verkehrswende müssen alle offenen Autobahnprojekte sofort eingestampft werden“, wurde eine Demonstrantin in einer Mitteilung zitiert. Hintergrund ist der geplante Ausbau der B404 zur Autobahn 21. Die Demonstranten kritisieren, dass dafür Kleingärten und für die Stadt wichtige Natur-und Erholungsräume zerstört werden müssten.

( dpa )