Deutsche Bahn

Hamburg–Sylt: Bahnstrecke wieder freigegeben

Busersatzverkehr nach Stellwerkstörung bei Itzehoe. Die Züge von und nach Hamburg sind noch leicht verspätet.

Hamburg. Auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Sylt (Bahnhof Westerland) gab es am Montag erneut Beeinträchtigungen. Wegen einer Stellwerkstörung in Itzehoe wurde der Zugverkehr zwischen Glückstadt und Itzehoe eingestellt. Davon waren die Züge aus und nach Hamburg betroffen.

Die Reparaturarbeiten dauerten nach Angaben der Bahn rund zweieinhalb Stunden. Um 10.25 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Bis zum Normalbetrieb muss aber noch mit Verspätungen gerechnet werden.

Deutsche Bahn: Hier klicken, um zur Bahnhofstafel zu gelangen

In den vergangenen Wochen hatten mehrfach technische Fehler und Verzögerungen bei Modernisierungen für erheblichen Ärger bei Fahrgästen von und nach Sylt gesorgt, vor allem bei Pendlern. Schleswig-Holstein Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) hatte sich eingeschaltet und Strafgelder verhängt.