Schleswig-Holstein

Heranpirschende Züge: Defekte Schranken werden Internet-Hit

In Hademarschen ist die Schrankenanlage defekt und bleibt dies laut Bahn auch auf unbestimmte Zeit. Kurioser Fall wird Hit im Netz.

Hanerau-Hademarschen. Der Spuk im Örtchen Hanerau-Hademarschen dauert jetzt schon mehrere Tage. Während die Anwohner genervt sind, sorgt der Fall im Internet für Spott und Tausende Kommentare: Ein Bahnübergang ist defekt, die Schranken funktionieren nicht. Die Straße führt mitten durch den Ort, ist vielbefahren und die Kreuzung am Bahnübergang auch noch unübersichtlich, weil die Zugstrecke hinter Hecken verläuft, so dass die herannahende Bahn nicht zu sehen ist. Lokführer müssen sich daher langsam an die Kreuzung herantasten.

"Da gibt es Regeln"

Die Deutsche Bahn wertet das Prozedere in der Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde indes als "völlig normal", wie eine Sprecherin des Konzerns sagte. "Da gibt es Regeln, genau wie in dem Fall, wenn eine Ampel ausfällt". Der Zug habe im Verkehr Vorrang. Der Lokführer fahre langsam an den Übergang heran, gebe ein Warnsignal ab, durchfahre dann den Bereich und beschleunige wieder. "Das ist nichts Gefährliches und kommt in Deutschland immer wieder vor", ergänzte die Sprecherin.

Bereits am 23. April hatte ein Blitzeinschlag in der Nähe die Schranken durch einen Überspannungsschaden beschädigt. Seither funktioniert die Anlage nicht mehr. "Die Ersatzteile sind bestellt, wann sie kommen, ist unklar", sagte die Deutsche-Bahn-Sprecherin. Die Teile seien nicht auf Lager, daher habe sich die Verzögerung in der Reparatur ergeben.

Filme im Netz

In den Sozialen Medien erregt der Bahnübergang derzeit einige Aufmerksamkeit. In Filmen wird das Heranpirschen des Zuges an den Bahnübergang gezeigt, kuriose Szenen spielen sich in der Ortsmitte ab. Die Reaktionen reichen von Belustigung bis zur Sorge über eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer.

Auch in Wasbek, ebenfalls im Kreis Rendsburg-Eckernförde, hatten defekte Schranken in den vergangenen Tagen für Unmut gesorgt. Kurios: Als die Anlage gerade repariert war, trat erneut ein Schaden auf.