Fussball

Nach den Auftaktniederlagen: Die ersten Punkte sollen her

| Lesedauer: 3 Minuten
Wolfgang Helm
Jannick Wilckens (l., SV Rugenbergen) ist nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder fit. Der Innenverteidiger denkt ungern an das letzte Punktspiel gegen den HSV III und die 2:4-Niederlage zurück.

Jannick Wilckens (l., SV Rugenbergen) ist nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder fit. Der Innenverteidiger denkt ungern an das letzte Punktspiel gegen den HSV III und die 2:4-Niederlage zurück.

Foto: Ulrich Stückler / HA

Die Oberligisten SV Rugenbergen und Union Tornesch spielen am Sonntag zu Hause. SVR-Gegner Hamburger SV III könnte Prominenz aufbieten

Bönningstedt/Tornesch.  Spielen sie oder spielen sie nicht? Das ist die Frage, die sich die Fußball-Fans in den kommenden Wochen wohl noch häufiger stellen werden. Es gibt nämlich den nächsten positiven Covid-19-Befund in der Oberliga und damit schon den zweiten Corona-bedingten Spielausfall der noch jungen Saison. Betroffen ist ein Spieler des HSV Barmbek-Uhlenhorst, dessen Partie gegen den WTSV Concordia abgesagt wurde. Die Heimauftritte des SV Rugenbergen (gegen die Dritte des Hamburger SV) und von Union Tornesch (gegen Buchholz 08) werden dagegen wie geplant ausgetragen.

Spielen sie oder spielen sie nicht? SVR-Innenverteidiger Jannick Wilckens (22) ist neugierig, ob Gegner HSV III Marcell Jansen (34/HSV-Präsident) und Piotr Trochowski (36) in der Offensive aufbietet. Beim 1:1 der Rothosen gegen TSV Sasel (Saisonauftakt) hatten beide früheren Nationalspieler lediglich die letzten 20 Minuten mitgewirkt. Mit ein wenig Unbehagen erinnert sich Wilckens noch an das 4:2 der Rautenträger am
3. November 2019 im Sportzentrum an der Ellerbeker Straße. Mit weit ausgebreiteten Armen hatte Jansen seinen Torerfolg zum 3:2 gefeiert.

Mit Jannick Wilckens kehrt ein wichtiger Abwehrspieler in den SVR-Kader zurück

Doch auch ein Quervergleich stimmt skeptisch. Beim 0:3 gegen die Saseler am 16. August (Pokal-Halbfinale) waren die Bönningstedter im Gegensatz zur HSV-Dritten nahezu chancenlos gewesen. Da fehlte allerdings Wilckens, der wenige Tage vorher beim Kreisspiel Vier gegen Zwei mit den Stollen im Rasen hängengeblieben war und sich einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk eingehandelt hatte. Nun fühlt er sich wieder bereit für einen Einsatz in der Startelf, den ihm Trainer Michael Fischer in Aussicht stellte.

Der Schenefelder ersetzt Jan Schrage, der sich wiederum seit dem 0:2 auswärts gegen Hamm United mit exakt dieselben Verletzung wie Wilckens herumplagt. Vom Auftritt im Hammer Park bitter enttäuscht und beim Lauftraining drei Tage später gnadenlos nahm Fischer im Test gegen den 1. FC Quickborn (Bezirksliga) – 12:0 (2) nach Toren von Kilian Utcke, Patrick Hoppe (je 3), Edouard Mesenholl (2), Kevin Beese, Nicolaj Rörström, Caleb Awuah und Tristan Hensel (ET) – schon wieder erfreuliche Ansätze zur Kenntnis. „Der Leon Neumann sprintet in der 90. Minute noch 50 Meter dem Ball hinterher. Das ist genau die Haltung, die ich sehen will.“

Union-Coach Thorben Reibe hat gegen Buchholz 08 die Qual der Wahl

In Reihen des FC Union Tornesch vertritt Thorben Reibe eine klare Auffassung. „Wir haben zwar die Demut, nicht zu sagen, dass wir sie weghauen. Aber wenn wir am Ende nicht in der Abstiegsrunde landen wollen, müssen wir Teams wie die Buchholzer auf eigenem Platz schlagen.“ Ausnahmsweise mit einem Unentschieden zufrieden wäre eventuell sein neuer Assistent Jan Müller (43), der im Februar aus Buchholz nach Rellingen gezogen war und von 2016 bis 2019 für den TSV 08 als Athletik-Coach gearbeitet hat. Der diplomierte Fitness-Ökonom freut sich auf das Wiedersehen. „Hier wie dort wird die Kameradschaft ganz groß geschrieben. Das macht beide Teams für mich so sympathisch.“

Thorben Reibe hat die Qual der Wahl, nachdem sich etliche Stammkräfte (Dohrn, Heuermann, Moritz, Badermann, Zimmermann) nach Abwesenheit am ersten Spieltag zurückmeldeten. „Nach der starken Leistung in Dassendorf weiß ich noch nicht, ob und welche Umstellungen ich vornehme.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport