Pinneberg
Radsport

Beim Citygiro rauschen Radfahrer durch Rellingen

Beim 4. Citygiro schien auch die Sonne. Drei Fahrer der Altersklasse U17 sind auf dem Rundkurs in Rellingen unterwegs

Beim 4. Citygiro schien auch die Sonne. Drei Fahrer der Altersklasse U17 sind auf dem Rundkurs in Rellingen unterwegs

Foto: Meincke Kalle

Am Sonntag gibt es die nun fünfte Auflage des Radrennens auf dem Rundkurs im Zentrum der Gemeinde – passenderweise am Weltradfahrtag..

Rellingen.  Im Zuge einer UNO-Resolution wurde darauf aufmerksam gemacht, dass das Radfahren für das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz uneingeschränkt positiv zu bewerten ist. Das Bewusstsein über die gesellschaftlichen Vorteile der Nutzung des Zweirads solle geschärft werden. Der 3. Juni 2018 wurde kurzerhand zum World Bicycle Day erklärt – es ist ein weltweiter Feiertag.

Da die Verantwortlichen des 5. Citygiros in Rellingen im Vorjahr einige potenzielle Radsportler an zeitgleiche Rennen wie beispielsweise in der Hamburger City Nord verloren hatte – und viele Konfirmationen weitere Besucher und Aktive kosteten – wurde gemeinsam mit dem Team des Treffpunkt Rellingen nach einem neuen Termin gesucht.

Die Wahl fiel auf diesen Sonntag. Die Kombination aus Radrennen und Rellinger Maifest („Nach dem Sport soll auch gemeinsam gefeiert werden“) ist somit in den Juni gerutscht – und findet am Weltfahrradtag statt. „Das ist doch ein schöner Zufall, wobei wir natürlich glauben, dass der World Bicycle Day wegen des Citygiros ausgerufen wurde“, sagt Bernd Dankowski (55), Veranstalter des Radrennens, mit einem Augenzwinkern.

Mehr als 150 Radfahrer haben sich bereits angemeldet

Mehr als 150 Radfahrer in unterschiedlichen Leistungs- und Altersklassen (Hobby männlich und weiblich, U11, U13, U15, U17, wU17, U19, wU19 Senioren 2+3, Elite FT und Elite Frauen, KT und A-/B-/C-Klasse) haben sich bereits angemeldet, um den Ein-Kilometer-Rundkurs im Zentrum der Gemeinde (Hauptstraße, Friedenstraße, Hohle Straße, Kirchenstraße) bis zu 70-mal zu absolvieren. Der 5. Citygiro beginnt um 9.30 Uhr mit dem Hobbyrennen (ohne Lizenzklassen).

Innerhalb von einer Minute sausen die Fahrer einmal am Besucher an der Strecke vorbei – im weiteren Rennverlauf sind dann stets kleinere Grüppchen zu beobachten. „Bei den ersten drei Citygiros hatten wir schlechtes Wetter. Nun werden wir zum zweiten Mal hintereinander Glück haben. Vermutlich werden einige Fahrer sich wohl noch spontan anmelden“, sagt Dankowski, der auch Vorsitzender des Hamburger Radsportverbandes ist. Noch bis zu diesem Donnerstag um Mitternacht können sich Interessierte ohne Aufpreis online unter www.herzog-sport.de über das Kontaktformular anmelden. Am Renntag selbst ist eine Nachmeldegebühr fällig.

Nach siebenjähriger Pause lebte die Radsportveranstaltung 2017 wieder auf. Gedacht ist der Citygiro als sportlicher Festakt für die ganze Familie. Um 12.50 Uhr fällt der Startschuss für das sogenannte Fette-Reifen-Rennen über drei Runden – an dem Kinder bis 12 Jahren, deren Reifen am Fahrrad breiter als 30 Millimeter sind, teilnehmen können. Gegen 15.45 Uhr beginnt das Promi-Einlagerennen, an dem einige Geschäftsleute und Regionalgrößen teilnehmen.

Auch Rellingens Bürgermeister Marc Trampe „trainiert schon seit Wochen“ (O-Ton Dankowski) für die Renndistanz von drei Kilometern. Uwe Hönke (Geschäftsführer VfL Pinneberg) habe sich vorgenommen, auf jeden Fall schneller als der Pinneberger Unternehmer Ulf Becker zu sein.

Anders als bei vielen anderen Radrennen bleiben die Frauen in ihren Läufen unter sich. „Oft ist es so, dass diese beispielsweise gleichzeitig mit 16-jährigen Jungs im Feld fahren. Beim Citygiro ist das getrennt. Und das entspricht auch dem Wunsch der Radsportlerinnen“, sagt Dankowski, der mit dem Organisationsteam entschieden hat, auch bei den Gesamtprämien der Läufe (maximal 300 Euro für die ersten Zwölf) keinen Unterschied bei den Geschlechtern zu machen. Wobei: Im Endeffekt steht das Geld ohnehin nicht im Vordergrund, sondern vielmehr der Hinweis für alle, auch mal wieder das Rad zu nutzen.

Weitere Informationen: www.citygiro.de