Kreis Pinneberg. In Halstenbek, Appen, Quickborn sowie Bilsen waren die Täter am Werk. Was bisher zu den Taten bekannt und wie hoch die Beute ist.

Einbrecher waren am vergangenen Wochenende im Kreis Pinneberg aktiv – und zwar viermal. Die Tatorte liegen laut den Polizeiangaben in Halstenbek, Appen, Quickborn sowie Bilsen.

In Halstenbek waren die Täter im Ortsteil Krupunder aktiv. Dort brachen sie am Krupunder Grund in eine Wohnung ein, die sich innerhalb eines Mehrfamilienhauses befindet.

In Halstenbek erbeuteten die Täter einen Ring im Wert von mehreren 100 Euro

Tatzeit ist der Freitag, die Einbrecher kamen zwischen 17 und 23.30 Uhr. Sie erbeuteten Geld sowie einen Ring im Wert von mehreren 100 Euro.

In Appen war ein am Almtweg gelegenes Einfamilienhaus betroffen. Hier blieb es beim Versuch. Offenbar wollten die Täter zwischen 10.30 und 16 Uhr sich über ein Fenster Zutritt ins Gebäudeinnere verschaffen. Sie brachen die Tat jedoch ab, als sie feststellen mussten, dass die Fenstergriffe abgeschlossen waren.

Quickborn: Bewohner waren zweieinhalb Stunden nicht da, schon kamen Einbrecher

In Quickborn sind die unbekannten Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Straße Kugelfang eingedrungen. Hier konnte die Polizei die Tatzeit auf wenige Stunden eingrenzen.

Die Bewohner waren am Sonnabend lediglich in der Zeit zwischen 16.50 Uhr und 19.30 Uhr nicht anwesend. Somit muss sich die Tat in diesen etwa zweieinhalb Stunden ereignet haben. Die Einbrecher erbeuteten einen höheren dreistelligen Betrag, der im Haus aufbewahrt worden war.

Mehr zum Thema

Auch in Bilsen war ein Einfamilienhaus betroffen. Es steht an der Alvesloher Straße. Hier waren die Täter am Sonnabend zwischen 13.25 Uhr und 21.15 Uhr am Werk.

In dieser Zeit drangen die Einbrecher mit Gewalt in die Räume vor. Sie erbeuteten mindestens ein Lederaccessoire im Wert von 50 Euro. Ob die Täter noch weitere Dinge mitgenommen haben, muss noch geklärt werden.

Vier Einbrüche am Wochenende: Kripo sucht dringend nach Zeugen

Alle vier Taten werden von der Kriminalpolizei Pinneberg bearbeitet. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeugen in der Nähe der Tatorte beobachtet hat, kann sich unter der Telefonnummer 04101/20 20 bei den Ermittlern melden.