Wedel

Sozialer Wohnungsbau – Planung für Haus Pamir steht

Die Planung für Haus Pamir steht. Wedel konnte einen Kompromiss für Sozialwohnungen auf dem Filetgrundstück erzielen.

Die Planung für Haus Pamir steht. Wedel konnte einen Kompromiss für Sozialwohnungen auf dem Filetgrundstück erzielen.

Foto: Rehder Wohnungsbau

Politiker und Investor Rehder Wohnungsbau schließen Kompromiss über Sozialwohnungsbau auf Filetgrundstück am Wedeler Hafen.

Wedel. Im Januar wurde im Wedeler Planungsausschuss noch über den Anteil an sozialem Wohnungsbau auf dem Filetgrundstück von Wedels Maritimer Meile, dem Haus Pamir, gestritten. In der jüngsten Ausschusssitzung am Dienstagabend wurde nun ein Einleitungsbeschluss für das Bauprojekt verabschiedet.

Wedeler beschließen Planung für Haus Pamir

In einer aktualisierten Fassung, die Investor Rehder Wohnungsbau vortrug, ist die Rede von 30 Prozent gefördertem Wohnraum – bezogen auf die Nettowohnfläche. „Damit ist der Ratsbeschluss vollständig umgesetzt“, sagt Kay Burmester (CDU), Vorsitzender des Planungsausschusses. „Das ist noch nicht so häufig vorgekommen.“

Mit seinem Vorstoß, die laut Ratsbeschluss geltenden 30 Prozent geförderten Wohnraum auf die Wohneinheiten statt auf die -fläche zu beziehen, hatte der Investor im Januar bei den Fraktionen noch für Unmut gesorgt. Nachdem diese Rechnung an den geltenden Ratsbeschluss angepasst wurde, haben die Fraktionen dem anderen Teil der vorgeschlagenen Kompensationslösung nun mehrheitlich zugestimmt. Dieser sieht vor, einige der Sozialwohnungen nicht an der Hafenstraße zu bauen, sondern an anderer Stelle vorzuhalten.

Kompromiss über Sozialwohnungsbau auf Filetgrundstück

Auf dem begehrten Grundstück am Hafen plant Rehder Wohnungsbau jetzt 90 statt wie bisher 80 Wohneinheiten. Insgesamt sollen 40 geförderte Wohnungen entstehen. Von den 40 Sozialwohnungen sollen 25 auf dem Haus-Pamir-Areal und 15 an der Pinneberger Straße gebaut werden. Linke und SPD äußerten erneut Bedenken bezüglich der Auslagerung. Der Investor hält den Ausweichstandort für attraktiv.

( joa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg