Pinneberg
Kreis Pinneberg

Stiftung zeichnet sechs Kitas für Umweltbildung aus

Das Foto zeigt eine Kita-Gruppe aus dem Jahr 2017, die ebenfalls ausgezeichnet wurde und aus dem Kreis Stormarn stammt

Das Foto zeigt eine Kita-Gruppe aus dem Jahr 2017, die ebenfalls ausgezeichnet wurde und aus dem Kreis Stormarn stammt

Foto: Burkhard Fuchs

Ab sofort dürfen sich sechs Kitas im Kreis „Kita 21 - Die Klimaretter“ nennen. Eltern und Kinder zu umweltbewusstem Handeln angehalten.

Pinneberg.  Zehn Kindertagesstätten aus dem Süden Schleswig-Holsteins dürfen sich ab sofort „Kita 21 – Die Klimaretter“ nennen. Sechs von ihnen sind im Kreis Pinneberg ansässig: die DRK-Kitas in Heist, Rellingen-Egenbüttel und Wedel, das Haus Kleine Wilde in Quickborn und das Haus Pusteblume in Borstel-Hohenraden – beide in der Trägerschaft der Johanniter – sowie die Kita Stephanskirche in Schenefeld. Pinnebergs Landrat Oliver Stolz und Christine Mesek, Vorsteherin des Abwasserzweckverbands (AZV) Südholstein, haben Vertretern der Einrichtungen nun in der Drostei in Pinneberg Urkunden und Plaketten überreicht. Einige von ihnen gehören bereits zum wiederholten Male zum Kreis der Preisträger.

In den ausgezeichneten Kitas werden Kinder – und auch ihre Eltern – zu umweltbewusstem Handeln angehalten. „Die Auseinandersetzung mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten verändert fast zwangsläufig das eigene Handeln“, sagt etwa Birte Koch-Behrend, Leiterin der DRK-Kita Hetlingen, die bereits vor zwei Jahren ausgezeichnet worden ist. „Bei uns in der Einrichtung ist ein gewisses Umweltbewusstsein und die Bereitschaft, sich im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung weiterzubilden, inzwischen zu einem Einstellungskriterium geworden.“

Auszeichnung zum sechsten Mal verliehen

„Kita 21 – Die Klimaretter“ ist ein Projekt der Umweltstiftung Save our Future in Kooperation mit dem schleswig-holsteinischen Umwelt- und dem Sozialministerium. Seit Mitte 2016 gehören der Abfallentsorger GAB, der AZV und der Kreis Pinneberg zu den Partnern. Die Auszeichnung wurde in diesem Jahr zum sechsten Mal verliehen.