Pinneberg
Kreis Pinneberg

Klimapilgern von Pinneberg nach Blankenese

“Geht doch!“ lautet das Motto der ökumenischen Pilgerfahrt von Flensburg nach Paris. Am Donnerstag starten die Pilger in Pinneberg

“Geht doch!“ lautet das Motto der ökumenischen Pilgerfahrt von Flensburg nach Paris. Am Donnerstag starten die Pilger in Pinneberg

Foto: Benjamin Nolte / dpa

Start am Donnerstagmorgen am Pino Café in Pinneberg. Auf dem ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit kann jeder mitwandern.

Pinneberg.  Ein 1400 Kilometer langer ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt von Flensburg nach Paris zur Weltklimakonferenz. Der Weg steht unter dem Motto „Geht doch!“ und verbindet spirituelle Besinnung mit politischem Engagement. Er führt auch durch den Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein. Wer einen Tag mitpilgern will, kann am Donnerstag, 24. September von Pinneberg nach Blankenese mitgehen.

Die Pilger starten bereits am Mittwoch in Alveslohe und laufen über Torfwerk Quickborn, Himmelmoor, Wulfsmühle Tangstedt und Kruses Hof in Rellingen 23 Kilometer nach Pinneberg. In der Kreisstadt sind sie um 17.30 Uhr in der katholischen Kirchengemeinde, Fahltskamp 14, und werden um 18 Uhr von Propst Thomas Drope und Pastor Jörg Ostermann-Ohno im Pino Café, Bahnhofstraße 12, zum Abendessen empfangen. Um 19.30 Uhr wird dort der Film „Thuletuvalu“ über Menschen in Thule (Grönland) und Tuvalu (Pazifik) gezeigt, deren Leben sich durch den Klimawandel drastisch verändert.

Am Donnerstag verabschiedet Bürgermeisterin Urte Steinberg die Pilger um 8 Uhr im Pino Café. Um 8.30 Uhr starten sie ihren 20 Kilometer langen Weg an der Drostei in Pinneberg. Der Weg führt zunächst zur Synagoge, Clara-Bartram-Weg 14, wo sie Wolfgang Seibert, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, begrüßt und dann zur Lutherkirche am Kirchhofsweg 76, wo Wolfgang Seibert und die Pastoren Harald Schmidt und Jörg Ostermann-Ohno ihnen einen Reisesegen mit auf den Weg geben.

Über den Schäferhof in Appen und das Wildgehege Klövensteen geht es nach Blankenese. Dort werden sie abends, etwa um 17.15 Uhr, von Pastorin Christiane Melchiors von der Kirchengemeinde Blankenese am Mühlenberger Weg 64 empfangen.

Ausführliche Informationen über das Klimapilgern und über das Rahmenprogramm in Hamburg und Blankenese (24.-26. September) unter www.klimapilgern.de.