Pinneberg
Pinneberg

Diebe geben sich als Heizungsableser aus

Die Diebe haben es mit der Masche auf schnelle Beute abgesehen (Symbolbild)

Die Diebe haben es mit der Masche auf schnelle Beute abgesehen (Symbolbild)

Foto: picture-alliance

Die Männer haben es auf schnelle Beute abgesehen und klingeln vorrangig bei älteren Menschen. Hinweise bitte an die Polizei.

Pinneberg. Die Polizei warnt vor falschen Heizungsablesern, die jetzt im Raum Pinneberg unterwegs sind. Die Diebe haben es auf die schnelle Beute, Geldbörsen, Handtaschen oder Bargeld, vorrangig bei älteren Menschen abgesehen. So gelang es Dieben bereits zwei Mal in dieser Woche, ältere Menschen zu bestehlen. Die Männer klingeln an Haustüren und bieten eine kostenlose Heizungsablesung oder Wartung an. Teilweise behaupteten sie, sie seien Mitarbeiter der Stadtwerke. Die Polizei Pinneberg erhielt mehrere solcher Meldungen, insbesondere am Dienstag aus dem Bereich Pinneberg-Quellental.

Bürger berichteten, es sei ein Mann allein am Haus erschienen und habe seine Dienste als Heizungsableser angeboten. In einem anderen Fall ist bekannt, dass er offenbar nicht allein unterwegs war. Eine Rentnerin aus der Königsberger Straße hatte am Dienstag zwei Männer hineingelassen. Einer verwickelte sie in ein Gespräch, der andere war im Haus unterwegs. Ihr Bargeld war danach verschwunden. Die Täterbeschreibung ist in allen bekannt gewordenen Fällen ähnlich: Ein dicker, etwa 1,70 Meter großer Mann zwischen Mitte 30 und Anfang 40 mit heller Oberbekleidung wurde beschrieben. Die Polizei warnt davor, fremde Personen unbeaufsichtigt ins Haus zu lassen und umgehend 110 zu wählen, wenn derartige Dienste angeboten werden. Weitere Hinweise bitte an die Polizei unter 04101/20 20.