Pinneberg
Kindernachrichten

Hast du schon das Seepferdchen?

Seepferdchen heißen nicht nur die possierlichen Wassertiere, die man meist in Aquarien zu sehen bekommt.

Seepferdchen heißt auch die erste Stufe der Schwimmabzeichen des Deutschen Schwimmverbandes (DSV), die Kinder erlangen können.

Und so sieht man in diesen Wochen in den Schwimmbädern oft kleine Gruppen von zumeist Kindern im Vorschulalter, die sich unter den Fittichen eines Schwimmmeisters auf ihre Wassertauglichkeit prüfen lassen.

Wer das "Seepferdchen" erlangen möchte, muss insgesamt drei Aufgaben erfüllen. Das ist zum einen der Sprung vom Beckenrand. Weiter gehört dazu das Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser. Die größte Aufgabe ist das Schwimmen einer Strecke von 25 Metern. Als Beweis dafür, dass die Prüfung geschafft wurde, erhält der Teilnehmer eine Urkunde und ein Stoffabzeichen, auf dem ein Seepferdchen zu sehen ist.

Das Abzeichen wird meist auf den Badeanzug oder auf die Badehose genäht und macht den Träger natürlich stolz, weil so jeder erkennen kann, dass er auch richtig schwimmen kann.