Norderstedt
Tangstedt

Bei Hofführung das Gut Wulksfelde entdecken

Bei einer Führung über das Gut Wulksfelde darf ein Besuch bei den Schweinen nicht fehlen

Bei einer Führung über das Gut Wulksfelde darf ein Besuch bei den Schweinen nicht fehlen

Foto: Pressebild.de/ Bertold Fabricius

Informationen zu ökologischer Landwirtschaft und Naturschutz. Genussabend im Hofladen des Gutes am 21. April. Wo es Karten gibt.

Tangstedt.  Auf dem Gut Wulksfelde in der Gemeinde Tangstedt wird nicht nur ökologische Landwirtschaft betrieben, sondern auch aktiver Naturschutz. Neben der vielfältigen Streuobstwiese gibt es auf den Flächen nahe der Grenze zu Hamburg auch mehr als 20 angelegte Amphibienteiche, zahlreiche Feuchtbiotope, Lehmkuhlen und Knicks, die Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten bieten. Wer sich das alles einmal aus der Nähe ansehen will, der kann am heutigen Sonnabend von 11 bis 12.30 Uhr an einer „Kleinen Hofführung“ teilnehmen. Martin Grunert wird mit den Besuchern einen interessanten Rundgang über das Gut machen und die Bedeutung der Naturschutzmaßnahmen erläutern. Am Ende steht noch ein Besuch bei den Tieren auf dem Programm. Treffpunkt ist vor dem Hofladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder sind frei.

Ein Besuch auf dem Gut Wulksfelde am Sonnabend ist auch eine gute Gelegenheit, sich noch eine Eintrittskarte für den ersten Genussabend im Hofladen zu sichern. Am Donnerstag, 21. April, 20 Uhr, geht es auf eine kulinarische Reise, auf der die Teilnehmer Köstlichkeiten aus aller Welt entdecken können: Frisch zubereitetes Sushi, Wokpfanne mit knackigem Gemüse und leckere Sommerrolls sind sicherlich nicht nur etwas für Anhänger der asiatischen Küche. Die Mitarbeiter des Hofladens geben unter anderem auch einen Ausblick auf die kommende Grillsaison mit mediterranen und orientalischen Hackfleischbällchen. Dazu werden feinste Weine und Biere serviert.

Genussabend: Gut Wulksfelde, Wulksfelder Damm 15–17, Hofladen, 21. April, 20 Uhr. Die Eintrittskarten kosten 15 Euro. Sie sind noch bis Montag, 18. April, im Backshop des Hofladens erhältlich.