Norderstedt
Norderstedt

Prozess: Seniorin um Tausende Euro betrogen

Es geht um mehrere Tausend Euro

Es geht um mehrere Tausend Euro

Foto: Michael Rauhe

Der Prozess gegen den 26 Jahre alten Angeklagten beginnt am 7. April vor dem Norderstedter Schöffengericht. Beginn ist um 10 Uhr.

Norderstedt.  Vor dem Schöffengericht in Norderstedt beginnt am Donnerstag, 7. April, der Prozess gegen einen 26 Jahren alten Mann, der im April 2014 zusammen mit zwei bislang unbekannten Mittätern eine alte Frau betrogen haben soll. Das Trio, so der Vorwurf, soll einer in Henstedt-Ulzburg lebenden Frau angeboten haben, die Auffahrt ihres Grundstückes mittels Hochdruckreiniger zu säubern und die Steine zu versiegeln. Der Werklohn sollte mehrere Tausend Euro betragen.

Einer der Mittäter hat daraufhin auch damit begonnen, die Grundstücksauffahrt zu reinigen, während der Angeklagte gleichzeitig die 80-Jährige dazu überredete, in das Geschäft einzuwilligen. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft sind die drei Männer dann zusammen mit der Grundstücksbesitzerin zu einer Bank gefahren, wo das Opfer einen Teil des vereinbarten Geldbetrages abgehoben haben soll. Nachdem alle vier zum Grundstück zurückgekehrt waren, übergab die Frau das Geld dem Angeklagten, erhielt jedoch keine Quittung. Daraufhin sollen der Angeklagte und seine Begleiter die Arbeiten für diesen Tag beendet und davongefahren sein.

Am übernächsten Tag erschienen der 26-Jährige und die beiden Mittäter wieder bei der Henstedt-Ulzburgerin. Während ein Mittäter die Reinigung der Auffahrt fortgesetzt haben soll, hat der Angeklagte laut Anklage weitere tausend Euro von der alten Dame gefordert, um angeblich die Kaution für eine Maschine begleichen zu können. Weil die Frau die Summe nicht bezahlen konnte, drohte der Angeklagte damit, die Arbeiten einzustellen. Daraufhin holte die 80-Jährige erneut zusammen dem Trio Geld von der Bank. Anschließend sollen sich der Angeklagte und seine Begleiter unter dem Vorwand, die besagte Maschine abzuholen, aus dem Staub gemacht haben.

Der Prozess findet in Saal F des Norderstedter Amtsgerichtes statt. Beginn ist um 10 Uhr.