Norderstedt
Kultur in Henstedt-Ulzburg

KuKuHU bietet Dudelsack, Krimi und Chormusik

John-Robin Bold begleitet eine Lesung in der Bücherei

John-Robin Bold begleitet eine Lesung in der Bücherei

Foto: Frank Knittermeier

Auch am Freitag gibt es während der Kunst- und Kulturwoche wieder viel zu hören und zu erleben. Höhepunkt ist ein Chorabend in der Kreuzkirche.

Henstedt-Ulzburg. Die Musiker dieser Band sind nicht mehr die jüngsten, aber sie sind junge geblieben: Jungbrunnen nennen sich die sechs Damen und Herren, die am heutigen Freitag, 29. Mai, für den KuKuHU-Auftakt sorgen. Oldies und Schlager spielt die Band im Seniorenzentrum Lühmann-Park, Lühmannstraße 11. Das Konzert beginnt um 15 Uhr und ist nicht nur für die Bewohner der Anlage gedacht. Jeder, der Spaß an dieser Musik hat, kann gerne kommen.

Um 16 Uhr wird es ein wenig schaurig: In der Gemeindebücherei liest Vincent Voss aus Wakendorf II aus seinem Kriminalroman „Wasser“. Der Autor hat sich eigentlich auf Horrorgeschichten spezialisiert, in seinem neuen Buch geht es aber gemäßigter zu. John-Robin Bold begleitet ihn auf der Konzertgitarre. In den Räumen der evangelisch-methodistischen Kirche, Beckersbergstraße 6, beginnt um 17 Uhr ein Jugendkonzert mit Musik aus dem Mittelalter und der Renaissance. Ausführende sind Renee Maria Kraemer und Anton Maiwald, Gitarre, sowie die Gruppe DRONz ‘n fränz mit Oboe, Fagott, Bass und Gesang.

Um 19.30 Uhr dann der Abend der Chöre in der Kreuzkirche, Hamburger Straße 30. Mitwirkende sind der Rhener Chor, die Kantorei der Kreuzkirche, der MuGoPop Chor, a-cappella Henstedt-Ulzburg und Hast-du-Töne. Gitarrist, Dudelsackspieler und Sänger Mac Piet spielt ab 19.30 Uhr im Schützenhaus, Beckersbergstraße 38, mit Oldies und Irish-Folk. Das Tresen-Team bietet Getränke und Pikantes.