Basketball

Alba Berlin folgt Bayerns Basketballern ins Finale

dpa
Johannes Thiemann legt den Ball in den Korb und hängt daran.

Johannes Thiemann legt den Ball in den Korb und hängt daran.

Foto: dpa

München. Double-Gewinner Alba Berlin ist Gastgeber FC Bayern München ins Finale des deutschen Basketball-Pokals gefolgt und darf weiter auf eine Titelverteidigung hoffen. Die Hauptstädter siegten am Samstagabend klar mit 112:96 (55:49) gegen Außenseiter BG Göttingen und treffen nun am Sonntag (15.00 Uhr/Magentasport) auf den Favorit aus München, der zuvor das erste Halbfinale mit viel Mühe und erst nach zweimaliger Verlängerung mit 104:102 gegen Ratiopharm Ulm gewonnen hatte.

Für die Berliner war Johannes Thiemann mit 24 Punkten der erfolgreichste Werfer. Für Göttingen traf Rihards Lomazs mit 23 Zählern am besten. Eigentlich hätte das Turnier in München schon vor vier Wochen stattfinden sollen, wurde dann aber kurzfristig wegen zweier Corona-Fälle bei Göttingen verlegt. Schon in der kommenden Woche beginnen in der Basketball-Bundesliga die Playoffs.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-612916/2

( dpa )