Stade

Einbrecherbande im Alten Land festgenommen

Das MEK bei einem Einsatz in Hamburg (Symbolbild)

Das MEK bei einem Einsatz in Hamburg (Symbolbild)

Foto: Michael Arning

Spezialkräfte des MEK stellen fünf Einbrecher auf frischer Tat. Weitere Beute bei Wohnungsdurchsuchungen in Buxtehude sichergestellt.

Hamburg. Am Mittwochabend ist der Polizei ein Schlag gegen eine Einbrecherbande in Stade gelungen. Das Mobile Einsatzkommando erwischte fünf Einbrecher auf frischer Tat. Polizeiinspektion Stade hatte wegen bandenmäßigem Einbruchdiebstahl in den Landkreisen Stade, Harburg und Rotenburg ermittelt.

Die fünf Männer hatten zwischen 19 Uhr und 19:15 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Mittelnkirchen in der Dorfstraße aufgehebelt und waren in das Haus eingedrungen. Anschließend flüchteten sie in einem dunkelblauen VW-Kombi. Gegen 20:45 Uhr konnte der Wagen gestoppt und die Einbrecher festgenommen werden.

Einbrecher kommen für mindestens 40 Taten infrage

Nach ihrer Festnahme wurden die Männer im Alter zwischen 15 und 41 Jahren vernommen. Bei der anschließenden Durchsuchung von vier Wohnungen in Buxtehude konnten die Beamten diverses Diebesgut sicherstellen, das bereits mehreren verschiedenen Tatorten zugeordnet werden konnte. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Festgenommen für mindestens 40 Taten infrage kommen könnten.

Die Staatsanwaltschaft Stade stellt Haftanträge und die Männer werden am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern weiter an.