Männerausflug

Hamburger Quad-Fahrer verursachen Massenkarambolage

Sieben Männern wird der Staub auf einem unbefestigten Feldweg bei Delmenhorst zum Verhängnis. Drei Verletzte, hoher Schaden.

Delmenhorst. Dieser Ausflug endete mit einer Massenkarambolage: Bei einer Quad-Tour bei Delmenhorst sind am Wochenende sieben Männer aus Hamburg verunglückt.

Wie die Polizei mitteilte, war die Gruppe am Sonnabendmittag mit den vierrädrigen Geländefahrzeugen auf einem unbefestigten Feldweg in Groß Ippener unterwegs. Da dadurch gehörig Staub aufgewirbelt wurde, war die Sicht der Fahrer stark beeinträchtigt.

Daraufhin sei es zu einem Unfall gekommen, an dem alle sieben Hamburger beteiligt waren. Doch die Männer im Alter zwischen 32 und 38 Jahren hatten Glück im Unglück: drei von ihnen wurden zwar verletzt, aber nur leicht. Allerdings belief sich der Sachschaden auf 18.000 Euro.