Stellwerksstörung

Bis zu 90 Minuten Verspätung: Bahnverkehr im Norden gestört

Der Hauptbahnhof in Bremen (Symbolbild).

Der Hauptbahnhof in Bremen (Symbolbild).

Foto: imago/Klaus Martin Höfer

Betroffen war vor allem die Strecke zwischen Bremen und Delmenhorst. Einige Haltestellen wurden nicht angefahren.

Bremen. Eine Stellwerkstörung in Bremen hat den Bahnverkehr im Norden am Montag beeinträchtigt. Es gab Verspätungen und Zugausfälle auf der Strecke zwischen Bremen und Delmenhorst, wie eine Bahnsprecherin sagte. Der IC 2430 nach Emden konnte wegen der Störung unter anderem auch die Orte Nienburg, Oldenburg und Bad Zwischenahn nicht anfahren. Alle IC-Züge sollten zwischen Hannover und Leer (Ostfriesland) umgeleitet werden.

Die Bahn hatte am Nachmittag mit Verspätungen von bis zu 90 Minuten auf der Strecke gerechnet. Auch der RE 1 nach Norddeich Mole sowie die RB 58 nach Osnabrück waren betroffen. Zwischen den entfallenen Haltestellen sollte am Nachmittag ein Ersatzverkehr eingerichtet werden.